Hauptmenü öffnen

Bankhaus Bauer

deutsche Privatbank mit Sitz in Stuttgart
  Bankhaus Bauer AG
Logo
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Lautenschlagerstraße 2
70173 Stuttgart
Rechtsform Aktiengesellschaft
Bankleitzahl 600 301 00[1]
BIC BHBA DES1 XXX[1]
Gründung 1931
Website www.bankhausbauer.de
Geschäftsdaten 2017[2]
Bilanzsumme 278,0 Mio. Euro
Einlagen 247,7 Mio. Euro
Kundenkredite 226,2 Mio. Euro
Mitarbeiter 42
Geschäftsstellen 2
Leitung
Vorstand Norbert Kistermann (Vors.)
Stefan Brugger
Aufsichtsrat Joachim Angerstein (Vors.)

Die Bankhaus Bauer AG ist eine deutsche Privatbank mit Sitz in Stuttgart. Die Bank ist Mitglied im Bundesverband deutscher Banken e. V. und dessen Einlagensicherungsfonds sowie im Geldautomaten-Verbund Cashpool.

GeschäftsfelderBearbeiten

Die Bankhaus betreibt als Universalbank sämtliche Bankgeschäfte. Als Privatbank legt sie dabei den Schwerpunkt traditionell auf vermögende Privat- und Geschäftskunden sowie auf Firmenkunden.

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde im Jahr 1931 durch den Bankier Richard Bauer als Kommanditgesellschaft unter dem Namen Bankhaus Bauer KG in Stuttgart gegründet. Im Zweiten Weltkrieg wurden die Geschäftsräume durch einen Bombenangriff zerstört. Der Firmensitz wurde 1944 kurzfristig nach Schwäbisch Gmünd verlegt. Nach Kriegsende erfolgte 1945 die Sitzverlegung wieder nach Stuttgart. Im Jahr 1986 wurde die Gesellschaft in die Aktiengesellschaft Bankhaus Bauer AG umgewandelt.

1992 beteiligten sich die Schuppli-Gruppe aus Wiesbaden, die Hypothekenbank in Essen AG und die Hypothekenbank in Berlin AG am Unternehmen. Die Anteile der Schuppli-Gruppe und der Hypothekenbank in Berlin AG wurden 1994 durch die Commerzbank AG übernommen, die damit Mehrheitseigner der Bankhaus Bauer AG wurde. Im Jahr 2001 erwarb die Schuppli-Gruppe, zu der auch die Düsseldorfer Hypothekenbank AG gehört, erneut die Mehrheit an der Bank. Unter dem Vorstandssprecher Wolfgang Kuhn wurde das Anlagevolumen der Bank zwischen 1997 und 2006 von 123 Millionen Euro auf mehr als 700 Millionen Euro gesteigert. Im Mai 2006 verließ Kuhn die Bankhaus Bauer AG auf eigenen Wunsch.[3]

Vor dem Hintergrund des neuen Pfandbriefgesetzes schloss die Schuppli-Gruppe im Jahr 2006 ihre beiden Tochtergesellschaften Düsseldorfer Hypothekenbank AG und Bankhaus Bauer AG zusammen. Die Bankhaus Bauer AG wurde dabei auf die Düsseldorfer Hypothekenbank AG verschmolzen und firmierte daraufhin als deren unselbstständige Zweigniederlassung.

Im Jahr 2010 erfolgte die Neu- bzw. Ausgründung der Bankhaus Bauer AG. Mehrheitsaktionär der neuen Gesellschaft war die Raiffeisenbank Reutte reg.Gen.m.b.H. aus dem österreichischen Reutte in Tirol.[4]

Im März 2015 übernahm die BB Beteiligungs GmbH aus Essen die Anteile der Raiffeisenbank Reutte reg.Gen.m.b.H.[4] Die bisherigen Aktivitäten und Kundenkontakte werden uneingeschränkt fortgeführt. Das Geschäftsmodell soll in den kommenden Jahren jedoch deutlich ausgebaut werden. Dabei seien sowohl die Erweiterung in neue Geschäftsfelder als auch Produktergänzungen im Finanzierungsbereich geplant.[5]

Die erste Erweiterung war im Januar 2017 eine Niederlassung in Essen, dafür wurde der ehemalige BHF-Bank-Leiter André Weber als Leiter für die Essener Privatkundenbetreuung eingestellt.[6]

TechnikBearbeiten

Das Unternehmen ist dem genossenschaftlichen Rechenzentrum der Fiducia & GAD IT AG angeschlossen und nutzt als Kernbankensystem deren Software agree.[7]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2017 im Bundesanzeiger, Recherche unter http://www.bundesanzeiger.de/
  3. Vorstandswechsel bei der Bankhaus Bauer AG. In: openpr.de. 17. Mai 2006, abgerufen am 18. Februar 2019 (Pressemitteilung).
  4. a b Bankhaus Bauer - Tradition. Abgerufen am 7. März 2019.
  5. Philipp Sandmann: Bankhaus Bauer AG bekommt neuen Eigentümer. In: citywire.de. 30. März 2015, abgerufen am 7. März 2019.
  6. Tim Habicht: Bankhaus Bauer expandiert mit Ex-BHF-Leiter nach Essen. In: citywire.de. 11. Oktober 2016, abgerufen am 7. März 2019.
  7. Vgl. Internetbanking der Bank unter https://finanzportal.fiducia.de/@1@2Vorlage:Toter Link/finanzportal.fiducia.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

Koordinaten: 48° 46′ 58,5″ N, 9° 10′ 45,6″ O