Hauptmenü öffnen

Bankhaus Gebr. Martin

deutsches Kreditinstitut mit Sitz in Göppingen
  Bankhaus Gebr. Martin Aktiengesellschaft
Logo
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Göppingen
Rechtsform Aktiengesellschaft, nicht börsennotiert
Bankleitzahl 610 300 00[1]
BIC MARB DE6G XXX[1]
Gründung 1912
Website www.martinbank.de
Geschäftsdaten 2015[2]
Bilanzsumme 203,6 Mio. Euro
Einlagen 163,3 Mio. Euro
Kundenkredite 54,0 Mio. Euro
Mitarbeiter 27
Geschäftsstellen 1
Leitung
Vorstand Andreas Hees
Wolf Ulrich Martin
Aufsichtsrat Horst Teller (Vors.)
Früheres Logo der Bank (bis 2012)

Die Bankhaus Gebr. Martin Aktiengesellschaft ist ein deutsches Kreditinstitut mit Sitz in Göppingen.

GeschichteBearbeiten

Das Bankhaus wurde am 1. April 1912 durch die Brüder Carl und Gustav Martin gegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Bankhaus Gebr. Martin 1948 als Außenhandelsbank anerkannt. 1962 wurde der erste Computer in Betrieb genommen – bis heute erfolgt die Datenverarbeitung im Hause. 1969 trat die Bank dem Einlagensicherungsfonds der privaten Banken bei.

Am 1. Januar 2001 wurde die Bank, die bis dahin in der Rechtsform der Offenen Handelsgesellschaft geführt wurde, in eine nicht börsennotierte Aktiengesellschaft umgewandelt. Alle Aktien befinden sich in der Hand der Familie Martin.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Jahresabschluss 2015, Recherche im Bundesanzeiger unter http://www.bundesanzeiger.de/

Koordinaten: 48° 42′ 16,7″ N, 9° 39′ 5,3″ O