Bambi-Verleihung 1981

Verleihung des Bambi 1981

Die 32. Bambi-Verleihung fand am 3. April 1981 im Bayerischen Hof in München statt. Die Preise beziehen sich auf das Jahr 1980.

Die VerleihungBearbeiten

Anlässlich der Bambi-Verleihung 1981 gab Hubert Burda den „Start eines neuen Mediums“ bekannt: Der Bildplatte, die Burda und Philips entwickelt hatten. Burda wollte Spielfilme von einer Art Schallplatte mit Laser abtasten.[1]

Frank Elstner erhielt einen Bambi für die Konzipierung von Wetten, dass..?,[1] das wenige Wochen zuvor zum ersten Mal ausgestrahlt worden war. Die zweite Ausgabe lief am Tag nach der Verleihung.[2] Allerdings blieb dies der bisher (Stand März 2018) der einzige Bambi für Frank Elstner. Den nächsten Bambi für Wetten, dass..? gab es erst 30 Jahre später für Thomas Gottschalk.

PreisträgerBearbeiten

Aufbauend auf der Bambidatenbank.[3]

Beliebteste KindersendungBearbeiten

Astrid Lindgren für Michel aus Lönneberga

Beste ModeratorinBearbeiten

Barbara Dickmann für Tagesthemen

Filmentdeckung des JahresBearbeiten

Ornella Muti für Flash Gordon

Opernstar des JahresBearbeiten

Julia Migenes

Packendste SportszeneBearbeiten

Karl-Heinz Rummenigge

FernsehdrehbuchBearbeiten

Robert Stromberger für Tod eines Schülers

UnterhaltungBearbeiten

Peter Gerlach

Schauspielerin des JahresBearbeiten

Hanna Schygulla für Lili Marleen

Spaßmacher des JahresBearbeiten

Dieter Hallervorden

UnterhaltungBearbeiten

Frank Elstner für Wetten, dass..?

WeblinksBearbeiten

  • Bambi Awards. In: IMDb. (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Rüdiger Klausmann: Didi witzelte sich zum BAMBI. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Bambi.de. Archiviert vom Original am 17. März 2018; abgerufen am 16. März 2018.
  2. Wetten, dass..? D 1981–2014. In: Fernsehserien.de. Abgerufen am 16. März 2018.
  3. Bambi Preisträger. In: Bambi.de. Archiviert vom Original am 22. März 2016; abgerufen am 8. Oktober 2022.