Bahnstrecke Suzzara–Ferrara

Suzzara–Ferrara
Strecke der Bahnstrecke Suzzara–Ferrara
Kursbuchstrecke (IT):439
Streckenlänge:82 km
Spurweite:1435 mm (Normalspur)
Strecke – geradeaus
FER von Parma
   
RFI von Modena
Bahnhof, Station
Suzzara
   
RFI nach Verona
Haltepunkt, Haltestelle
Suzzara Vie Nuove
Haltepunkt, Haltestelle
Pegognaga
Bahnhof, Station
San Benedetto Po
Haltepunkt, Haltestelle
Quistello
Haltepunkt, Haltestelle
San Rocco Mantovano
Haltepunkt, Haltestelle
Schivenoglia
   
RFI von Verona
Bahnhof, Station
Poggio Rusco
   
RFI nach Bologna
Haltepunkt, Haltestelle
Magnacavallo
Haltepunkt, Haltestelle
Vallazza-Carbonara di Po
Bahnhof, Station
Sermide
Haltepunkt, Haltestelle
Felonica
   
Grenze LombardeiEmilia-Romagna
Haltepunkt, Haltestelle
Zerbinate
Haltepunkt, Haltestelle
Stellata-Ficarolo
Haltepunkt, Haltestelle
Bondeno
Haltepunkt, Haltestelle
Vigarano Pieve
   
SV von Modena (bis 1956)
   
Porotto (1902–1956)
   
Porotto (1956–1976)
   
RFI von Bologna und von Rimini / FER von Codigoro
Bahnhof, Station
Ferrara
   
SV nach Copparo (bis 1956)
Strecke – geradeaus
RFI nach Padua

Die Bahnstrecke Suzzara–Ferrara ist eine Eisenbahnstrecke in Italien. Sie wird von der regionalen Bahngesellschaft Ferrovie Emilia Romagna betrieben.

Sie wurde 1888 eröffnet[1] und von Anfang von der privaten Aktiengesellschaft Società Anonima Ferrovia Suzzara-Ferrara (FSF) betrieben, die später durch einen gleichnamigen staatlichen Kommissarbetrieb ersetzt wurde.

Am 1. Januar 2001 ging die FSF in den neugegründeten Ferrovie Emilia Romagna (FER) auf.[2]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bahnstrecke Suzzara–Ferrara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Prospetto cronologico dei tratti di ferrovia aperti all’esercizio dal 1839 al 31 dicembre 1926
  2. Fusione in Emilia. In: I Treni Nr. 224 (März 2001), S. 6.