Arkadiusz Błacha

polnischer Handballspieler

Arkadiusz „Arek“ Błacha (* 13. Januar 1971 in Brzeg, Polen) ist ein ehemaliger polnischer Handballspieler und seit 2001 Handballtrainer (zunächst als Spielertrainer). Seit der Saison 2013/14 betreut er den OHV Aurich.

Arkadiusz Błacha
Spielerinformationen
Spitzname „Arek“
Geburtstag 13. Januar 1971
Geburtsort Brzeg, Polen
Staatsbürgerschaft polnisch
Wurfhand links
Vereine als Aktiver
von – bis Verein
0000–1994 PolenPolen Gwardii Opole
1994–1995 PolenPolen Iskry Kielce
1995–2008 DeutschlandDeutschland SG VTB/Altjührden
2008–2011 DeutschlandDeutschland VfL Edewecht
Nationalmannschaft
  Spiele (Tore)
PolenPolen Polen 15 (?)[1]
Vereine als Trainer
von – bis Verein
2001–2005 DeutschlandDeutschland SG VTB/Altjührden
2010–2013 DeutschlandDeutschland VfL Edewecht
2013– DeutschlandDeutschland OHV Aurich

Stand: 9. November 2019

SpielerkarriereBearbeiten

Nach Stationen in seiner polnischen Heimat, für deren Nationalmannschaft Błacha insgesamt 15 A-Länderspiele bestritt,[2] wechselte der Linkshänder zur Saison 1995/96 nach Deutschland zur SG VTB/Altjührden. Bis zu seinem Weggang im Jahr 2008 erzielte er für die 1. und 2. Mannschaft der Friesen mehr als 2000 Tore und avancierte zwischenzeitlich zu einem Schlüsselspieler im Rückraum. Die Leitung der SG VTB/Altjührden, mittlerweile in HSG Varel-Friesland umbenannt, erklärte anlässlich seines Abschiedes, Błachas Rückennummer 13 als Anerkennung seiner Leistungen künftig nicht mehr zu vergeben.[3] Seine aktive Karriere ließ Błacha beim VfL Edewecht ausklingen.[4]

TrainerkarriereBearbeiten

Zwischen 2001 und 2005 leitete Błacha die Geschicke der 1. Mannschaft der SG VTB/Altjührden als Spielertrainer, anschließend war er im Verein als Jugendtrainer tätig.[5] Ab der Rückrunde der Saison 2009/10 trainierte er die 1. Mannschaft des VfL Edewecht, zunächst abermals als Spielertrainer.[6] Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn 2011 fungierte er ausschließlich als Trainer. Zur Saison 2013/14 schloss sich Błacha dem OHV Aurich an.[7] Mit diesem war er von der Saison 2013/2014 bis zur Saison 2017/2018 in der 3. Liga Nord-West vertreten, in der Saison 2018/2019 in der Oberliga Nordsee[8]. Seit der Saison 2019/2020 ist der OHV Aurich wieder in der 3. Liga Nord-West vertreten.[9]

SonstigesBearbeiten

Von Beruf ist Błacha Physiotherapeut.[10]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nordwest-ZeitungVom Fußball über Volleyball zum Handball vom 28. Februar 2006, abgerufen am 12. März 2020
  2. Nordwest-Zeitung: Vom Fußball über Volleyball zum Handball. Abgerufen am 12. März 2020.
  3. Pressemitteilung der HSG Varel Abschied: Arkadiusz Blacha geht vom 3. Mai 2008, abgerufen am 26. März 2018
  4. Nordwest-ZeitungArek Blacha übernimmt VfL Edewecht vom 9. Januar 2010, abgerufen am 26. März 2018
  5. Wilhelmshavener Zeitung Blacha kehrt ins Team zurück vom 12. Juni 2006, abgerufen am 26. März 2018
  6. Manfred Hollmann: Arek Blacha bedauert Handball-Ende in Edewecht vom 8. Juni 2013, abgerufen am 26. März 2018
  7. Günther Czempiel: OHV: Warten auf Arek Blacha hat ein Ende vom 1. Juni 2013, abgerufen am 19. April 2018
  8. Abstieg des OHV Aurich ist besiegelt. Abgerufen am 9. November 2019 (deutsch).
  9. OHV kehrt zurück in die 3.LIGA. Abgerufen am 9. November 2019 (englisch).
  10. Manfred Hollmann: Arek Blacha bedauert Handball-Ende in Edewecht vom 8. Juni 2013, abgerufen am 26. März 2018