Anne du Bourg

Märtyrer

Anne du Bourg (auch Anne Dubourg; * 1521 in Riom in der Auvergne; † 23. Dezember 1559 in Paris) war Zivilrechtler und Parlamentsrat am königlichen Hof von Frankreich. Er gilt als calvinistischer Märtyrer.

Leben und TodBearbeiten

 
Die Hinrichtung Anne du Bourgs 1559

Er war ein Neffe des Kanzlers Antoine du Bourg und studierte an der Universität von Orléans. Dort habilitierte er auch zum Professor für Recht und betreute den Studenten Étienne de La Boétie. 1557 wurde er in das Parlement de Paris berufen.[1]

1559 während einer Plenarsitzung griff er die königliche Politik der Repression gegen „die sogenannten Ketzer“ (Hugenotten) an. Dabei machte er keinen Hehl aus seiner calvinistischen Gesinnung und verteidigte sie gegenüber Heinrich II. sehr kühn. Daraufhin ließ ihn der französische König auf der Stelle verhaften und ins Gefängnis bringen.[2] Nach dem Unfalltod Heinrichs im Juli 1559 konnte das Haus Guise die Macht auf Kosten des noch unmündigen Thronfolgers Franz II. an sich reißen; doch auch die Guises waren entschiedene Gegner der Hugenotten. Während des Gerichtsprozesses, in welchem Anne du Bourg alle Rechtsmittel ausschöpfte, wurde er als Ketzer verurteilt: Er sollte auf dem Place de Grève gehängt und sein Körper auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden. Später im Gefängnis versöhnte er sich mit seinem Schicksal und dankte Gott, für eine solch große Aufgabe auserkoren worden zu sein: das Widerstandsrecht gegen die königliche Macht zu behaupten. Am 23. Dezember 1559 wurde er hingerichtet, nachdem er der Menge zugerufen haben soll: « Mes amis, je ne suis point ici comme un larron ou un meurtrier, mais c'est pour l'Évangile. » (deutsch: „Meine Freunde, ich steh hier nicht als Dieb oder Mörder, sondern zur Verteidigung des Evangeliums“).[3]

Der Kurfürst Friedrich III. von der Pfalz hatte vergeblich versucht, du Bourg als Professor nach Heidelberg zu berufen, um so die Vollstreckung des Todesurteils zu verhindern.[4]

GedenktagBearbeiten

23. Dezember im Evangelischen Namenkalender.[5]

WeblinksBearbeiten

  • Illustration von Frans Hogenberg von 1570: Wie Kunigliche Maiestat Anne du Bourg gefangen hat, ist seine gnad vom todt umbfangen ... (Digitalisat)
  • Illustration von Frans Hogenberg von 1570: Die Kunigliche Maiestat Erscheint personlich in dem rhat ... Anna du Bourg ein Praesident Redt zu dem Kunig im Parlement ... AD M.D.LIX, X. Junii (Digitalisat)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Christoph Strohm: Ethik im frühen Calvinismus, S. 206f. Walter de Gruyter & co., Berlin, 1996.
  2. Rudolf Heinrich Bernhard Bosse: Geschichte Frankreichs, S. 471. F.A. Brockhaus, Leipzig, 1829.
  3. Guillaume Félice: Geschichte der Protestanten Frankreichs, S. 70. Friedrich Fleischer, Leipzig, 1855.
  4. Die Amerbachkorrespondenz: Die Briefe aus den Jahren 1556-1558, S. 266.
  5. Anne du Bourg im Ökumenischen Heiligenlexikon