Andreas Hille

deutscher Skispringer und Skisprungfunktionär
Andreas Hille Skispringen
Nation Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik
DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 20. Jahrhundert
Karriere
Verein SC Dynamo Klingenthal
Status zurückgetreten
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Skifliegen 1 1 0
 

Andreas Hille ist ein ehemaliger deutscher Skispringer und heutiger Skisprungrichter und Skisprungfunktionär.

WerdegangBearbeiten

In der Skisprungsaison 1978/79 gewann Hille die Skiflugwoche in Oberstdorf vor Josef Samek und Leoš Škoda. Eine Woche später landete er bei den Skispielen von Oberhof hinter seinem Landsmann Harald Duschek auf Rang zwei. Kurz darauf wurde er bei der Skiflug-Weltmeisterschaft 1979 in Planica Vierter.[1] Bei den DDR-Skimeisterschaften 1979 belegte er von der Normalschanze in Schmiedefeld wie auch von der Großschanze in Oberhof jeweils den fünften Platz. Ein Jahr später bei den DDR-Skimeisterschaften 1980 sprang er auf der Heimschanze in Klingenthal auf den vierten Platz.[2]

Hille arbeitete von 1997 bis 2013 im Vorstand des VSC Klingenthal[3] und war zudem bis 2015[4] als Renndirektor für Skisprungveranstaltungen, auch im Rahmen der Nordischen Kombination in Klingenthal für den Internationalen Skiverband tätig.[5] Hille ist zudem Leiter[6] für Klingenthal am Olympiastützpunkt Chemnitz/Dresden.[7] Eine Zeitlang war Hille auch Direktor des Skiinternats Klingenthal.[8]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Skiflug-Weltmeisterschaften 1979 in der Datenbank des Internationalen Skiverbands (englisch)
  2. Neues Deutschland vom 3. März 1980, S. 7
  3. Jahreshauptversammlung des VSC Klingenthal. In: klingenthal.de. 20. November 2012, abgerufen am 19. Februar 2019.
  4. Weltcup-Auftakt in Klingenthal: Feuertaufe für neuen Rennleiter. In: Freie Presse Auerbach. 21. November 2015, abgerufen am 19. Februar 2019.
  5. Wettkampf-Fakten Klingenthal. In: berkutschi.com. Abgerufen am 19. Februar 2019.
  6. Ruben Welde startet beim Continentalcup in Klingenthal. In: skiclub-sohland.de. 14. Januar 2011, abgerufen am 19. Februar 2019.
  7. Olympiastuetzpunkt Trainingsstandorte Klingenthal. In: Olympiastützpunkt Chemnitz/Dresden. Abgerufen am 19. Februar 2019.
  8. Blick Vogtland: Auf Knien zum Pokal gerutscht. In: blick.de. 31. Juli 2018, abgerufen am 19. Februar 2019.