Hauptmenü öffnen

Andrea Diefenbach

deutsche Fotografin und -reporterin

Andrea Diefenbach (* 19. April 1974 in Wiesbaden) ist eine deutsche Fotografin.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Nach der Berufsausbildung in den Jahren 1995–1998 war sie als Fotografin und Fotoassistentin tätig. Von 2000 bis 2006 studierte sie an der Fachhochschule Bielefeld. Seit dem Jahr 2003 war sie als selbständige Fotografin tätig und veröffentlichte im Jahr 2005 ihre Bilder in einem Bildband über Mukoviszidosekranke und im Jahr 2006 über die Einwohner eines jüdischen Altersheims.

Im Jahr 2008 erschien ihr Fotobuch über die ukrainische Hafenstadt Odessa und die dortigen an AIDS (russisch:СПИД/SPID) Erkrankten. Nach ihrer Reise nach Moldawien und Italien schilderte sie in einem Bildband die Lage der verlassenen Kinder und deren Eltern, die als Arbeitsmigranten im Ausland leben.

Ihre Fotografien und Fotoreportagen publizierte sie u. a. in Brigitte, brand eins, Geo, Stern, Die Zeit.

Werke (Alben)Bearbeiten

Ausstellungen (Auswahl)Bearbeiten

EhrungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.opensocietyfoundations.org/moving-walls/18/country-without-parents-labor-migration-moldova
  2. (Memento des Originals vom 27. Juni 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kunstverein-ludwigshafen.de
  3. Archivlink (Memento vom 11. März 2014 im Internet Archive)
  4. http://www.abisag-tuellmann-stiftung.de/preis.htm