Hauptmenü öffnen

Amtsgericht Schmallenberg

deutsches Amtsgericht
Amtsgericht Schmallenberg

Das Amtsgericht Schmallenberg ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit und eines von zehn Amtsgerichten im Bezirk des Landgerichts Arnsberg.

Inhaltsverzeichnis

Gerichtssitz und -bezirkBearbeiten

Das Gericht hat seinen Sitz in Schmallenberg im Hochsauerlandkreis. Der 303 km² große Gerichtsbezirk umfasst das Gebiet der Stadt Schmallenberg mit rund 26.000 Einwohnern.

Das Amtsgericht (AG) Schmallenberg ist auch Landwirtschaftsgericht. Für die Führung des Handels-, des Genossenschafts- und des Vereinsregisters sowie für Insolvenzverfahren ist das Amtsgericht Arnsberg, für Zwangsversteigerungs- und Zwangsverwaltungsverfahren sowie Familien- und Schöffensachen das Amtsgericht Meschede zuständig.

GebäudeBearbeiten

Das Gericht ist seit 1889 im Stadtteil Bad Fredeburg in dem 1846 als Rat- und Schulhaus fertiggestellten Gebäude Im Ohle 6 untergebracht, das 1945 zerstört und nach Wiedererrichtung 1949 erneut bezogen wurde. Das Gerichtsgebäude war das erste Gebäude der Stadt Schmallenberg, das 1985 unter Denkmalschutz gestellt wurde.

Im Dachgeschoss befindet sich das Gerichtsmuseum Bad Fredeburg.

GeschichteBearbeiten

Gerichtsbarkeit im Raum Fredeburg ist seit 1301 urkundlich nachgewiesen. Ein Amtsgericht mit zwei Richtern wurde 1879 in Fredeburg errichtet. Das Amtsgericht Fredeburg wurde infolge der Kommunalreform zum 1. Januar 1975 in Amtsgericht Schmallenberg umbenannt.

Übergeordnete GerichteBearbeiten

Dem Amtsgericht Schmallenberg ist das Landgericht Arnsberg übergeordnet. Zuständiges Oberlandesgericht ist das Oberlandesgericht Hamm.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Amtsgericht Schmallenberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 51° 11′ 26″ N, 8° 18′ 41″ O