Hauptmenü öffnen

Amt Anklam-Land

Amt in Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland


Wappen Deutschlandkarte
Das Amt Anklam-Land führt kein Wappen
Amt Anklam-Land
Deutschlandkarte, Position des Amtes Anklam-Land hervorgehoben

Koordinaten: 53° 47′ N, 13° 35′ O

Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Vorpommern-Greifswald
Fläche: 531,11 km2
Einwohner: 9639 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 18 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: VG, ANK, GW, PW, SBG, UEM, WLG
Amtsschlüssel: 13 0 75 5553
Amtsgliederung: 18 Gemeinden
Adresse der
Amtsverwaltung:
Rebelower Damm 2
17392 Spantekow
Website: www.amt-anklam-land.de
Amtsvorsteher: Holger Vogel
Lage des Amtes Anklam-Land im Landkreis Vorpommern-Greifswald
BrandenburgLandkreis Mecklenburgische SeenplatteLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis Vorpommern-RügenBuggenhagenKrumminLassanWolgastWolgastZemitzAhlbeck (bei Ueckermünde)AltwarpEggesinGrambinHintersee (Vorpommern)LeopoldshagenLiepgartenLuckowLuckowLübs (Vorpommern)MeiersbergMönkebudeVogelsang-WarsinBargischowBargischowBlesewitzBoldekowBugewitzButzowDucherowIvenKrienKrusenfeldeNeetzow-LiepenMedowNeetzow-LiepenNeu KosenowNeuenkirchen (bei Anklam)PostlowRossinSarnowSpantekowStolpe an der PeeneAlt TellinBentzinDaberkowJarmenKruckowTutowVölschowBehrenhoffDargelinDersekowHinrichshagen (Vorpommern)LevenhagenMesekenhagenNeuenkirchen (bei Greifswald)WeitenhagenBergholzBlankensee (Vorpommern)Boock (Vorpommern)Glasow (Vorpommern)Grambow (Vorpommern)LöcknitzNadrenseeKrackowPenkunPlöwenRaminRossowRothenklempenowBrünzowHanshagenKatzowKemnitz (bei Greifswald)KröslinKröslinLoissinLubminNeu BoltenhagenRubenowWusterhusenGörminLoitzSassen-TrantowAltwigshagenFerdinandshofHammer a. d. UeckerHeinrichswaldeRothemühlTorgelowTorgelowTorgelowWilhelmsburg (Vorpommern)JatznickBrietzigDamerow (Rollwitz)FahrenwaldeGroß LuckowJatznickJatznickKoblentzKrugsdorfNiedenPapendorf (Vorpommern)PolzowRollwitzSchönwalde (Vorpommern)Viereck (Vorpommern)ZerrenthinZüsedomKarlshagenMölschowPeenemündeTrassenheideBenz (Usedom)DargenGarz (Usedom)KamminkeKorswandtKoserowLoddinMellenthinPudaglaRankwitzStolpe auf UsedomÜckeritzUsedom (Stadt)ZempinZirchowBandelinGribowGroß KiesowGroß PolzinGützkowGützkowKarlsburgKlein BünzowMurchinRubkowSchmatzinWrangelsburgZiethen (bei Anklam)ZüssowHeringsdorfPasewalkStrasburg (Uckermark)UeckermündeWackerowGreifswaldGreifswaldPolenKarte
Über dieses Bild

Das Amt Anklam-Land liegt im Landkreis Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Im Amt Anklam-Land sind 18 Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Der Verwaltungssitz befindet sich in der Gemeinde Spantekow.

Am 1. Januar 2005 wurde das Amt Anklam-Land aus den aufgelösten Ämtern Ducherow, Krien und Spantekow gebildet. Am 7. Juni 2009 wurden Drewelow und Japenzin nach Spantekow sowie Löwitz und Rathebur nach Ducherow eingemeindet. Am 1. Januar 2010 wurde Pelsin ein Stadtteil von Anklam. Zum 1. Januar 2012 wurden Neuendorf A ein Ortsteil von Ducherow, Neuendorf B ein Ortsteil von Spantekow und Putzar ein Ortsteil von Boldekow.

Die ehemals eigenständige Gemeinde Wietstock wurde am 1. Januar 2011 von Altwigshagen aus dem benachbarten Landkreis Uecker-Randow eingemeindet und wechselte damit zum Amt Torgelow-Ferdinandshof.

Am 1. Januar 2014 wurden die bisherigen Gemeinden Liepen und Neetzow zur neuen Gemeinde Neetzow-Liepen zusammengeschlossen.

Das Amtsgebiet erstreckt sich von der Peene im Norden bis zum Großen Landgraben im Süden. Ein kleiner Teil des Amtes grenzt im Nordosten an das Stettiner Haff. Das Amt wird im Süden durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und die Ämter Torgelow-Ferdinandshof und Am Stettiner Haff sowie im Norden durch das Amt Züssow begrenzt. Einige Erhebungen erreichen im Amt die Höhe von über 50 Metern. Der größte See im Amt ist der Putzarer See. Größere Flüsse sind die Peene, der Große Landgraben und der Peene-Südkanal.

Wirtschaftlich ist nur die Landwirtschaft erwähnenswert, auch der Tourismus spielt eine gewisse, wenn auch kleine Rolle. Größere Industrieansiedlungen gibt es nur in der Umgebung von Anklam.

Durch den Norden des Amtes Anklam-Land führt die Bundesstraße 199 von der westlich gelegenen Bundesautobahn 20 nach Anklam. Die Bundesstraße 197 (von Anklam nach Neubrandenburg) kreuzt in Nord-Süd-Richtung das Amt.

Die Gemeinden mit ihren OrtsteilenBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2018 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).