Hauptmenü öffnen

Amanda DaCosta

US-amerikanische Fußballspielerin

Amanda Jacqueline DaCosta (* 7. Oktober 1989) ist eine ehemalige US-amerikanisch-portugiesische Fußballspielerin.

Amanda DaCosta
Amanda DaCosta (cropped).jpg
DaCosta mit dem englischen Meisterpokal (2013)
Personalia
Name Amanda Jacqueline DaCosta
Geburtstag 7. Oktober 1989
Größe 163 cm
Position Mittelfeld
Juniorinnen
Jahre Station
2007–2010 Florida State Seminoles
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009 Hudson Valley Quickstrike Lady Blues 9 (1)
2011 magicJack 2 (0)
2012 Boston Breakers 8 (1)
2013–2014 Liverpool LFC 28 (3)
2015 Washington Spirit 17 (3)
2016 Chicago Red Stars 13 (0)
2017 Boston Breakers 11 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
USA U-17
USA U-23
2015– Portugal 12 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 19. August 2017

2 Stand: 25. Oktober 2016

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Während ihres Studiums an der Florida State University spielte DaCosta von 2007 bis 2010 für die dortige Universitätsmannschaft der Florida State Seminoles und lief parallel dazu im Jahr 2009 für die W-League-Franchise der Hudson Valley Quickstrike Lady Blues auf.[1] 2011 unterschrieb sie ihren ersten Profivertrag beim WPS-Teilnehmer magicJack, für den sie jedoch nur in zwei Ligaspielen zum Einsatz kam. Nach der Auflösung der WPS unmittelbar vor Saisonbeginn 2012 wechselte DaCosta zu den Boston Breakers in die neugeschaffene WPSL Elite und von dort zur Saison 2013 weiter zum Liverpool LFC nach England. Mit diesem gewann sie 2013 und 2014 zweimal in Folge die englische Meisterschaft.

Zur Saison 2015 kehrte DaCosta in die Vereinigten Staaten zurück und unterschrieb bei den Washington Spirit,[2] von wo sie nach einer Saison zu den Chicago Red Stars weiterzog. Zur Saison 2017 schloss sie sich den Boston Breakers an, wo sie erneut auf ihren Trainer aus Liverpool, Matt Beard, traf. Im August 2017 beendete DaCosta ihre aktive Karriere.

NationalmannschaftBearbeiten

DaCosta befand sich zeitweise im (erweiterten) Kader der US-amerikanischen U-17- und U-23-Nationalmannschaften.

Im November 2015 wurde sie erstmals von Nationaltrainer Francisco Neto in den Kader der portugiesischen Nationalmannschaft berufen[3] und debütierte am 1. Dezember im EM-Qualifikationsspiel gegen Spanien.[4]

ErfolgeBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hudson Valley Quickstrike Lady Blues - 2009 Statistics (Memento vom 13. Januar 2015 im Internet Archive), uslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 13. Januar 2015.
  2. Spirit sign midfielder Amanda DaCosta, washingtonspirit.com (englisch). Abgerufen am 13. Januar 2015.
  3. Feminina A: convocatória com novidades (Memento vom 24. November 2015 im Internet Archive), fpf.pt (portugiesisch). Abgerufen am 24. November 2015.
  4. Espanha - Portugal (Memento vom 21. Dezember 2015 im Internet Archive), fpf.pt (portugiesisch). Abgerufen am 9. Dezember 2015.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Amanda DaCosta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien