Almus

Distrikt von Tokat

Almus ist eine Stadt und Hauptort des gleichnamigen Landkreises (İlçe) in der türkischen Provinz Tokat. Die Stadt liegt etwa 30 km östlich der Provinzhauptstadt Tokat. Laut Stadtsiegel erhielt Almus 1954 den Status einer Gemeinde (Belediye).

Almus
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Almus (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Tokat
Koordinaten: 40° 23′ N, 36° 54′ OKoordinaten: 40° 22′ 34″ N, 36° 54′ 13″ O
Höhe: 854 m
Einwohner: 4.806[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90) 356
Postleitzahl: 60 900
Kfz-Kennzeichen: 60
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 6 Mahalle
Bürgermeister: Bekir Özer (MHP)
Postanschrift: İstiklal Mah.,
Hacıbektaş Sk. No:13
60900 Almus
Website:
Landkreis Almus
Einwohner: 28.413[1] (2018)
Fläche: 1.033 km²
Bevölkerungsdichte: 28 Einwohner je km²
Kaymakam: Hamza İnam
Website (Kaymakam):
Almus-Stausee

Der Landkreis liegt im Osten der Provinz. Er grenzt im Westen an den zentralen Landkreis, im Norden an den Kreis Niksar, im Nordosten an den Kreis Reşadiye sowie im Süden an die Provinz Sivas. Die Kreisstadt ist über eine Landstraße mit der Provinzhauptstadt im Westen verbunden, die westlich der Stadt den 1250 Meter hohen Pass Namobeli Geçidi überquert. Der Ort liegt am Stausee Almus Barajı, der vom Yeşilırmak durchflossen wird. Nördlich davon zieht sich das Gebirge Köse Dağları mit dem 1820 Meter hohen Dünek Dağı.

Der Landkreis wurde am 1. März 1954 gebildet und bestand 2018 neben der Kreisstadt (16,9 % der Kreisbevölkerung) noch aus fünf weiteren Belediye (Gemeinden):

  • Akarçay Görümlü (3.730)
  • Ataköy (3.382)
  • Çevreli (2.582)
  • Gölgeli (2.847)
  • Kınık (3.123 Einw.)

Des Weiteren gehörten zum Kreis noch 32 Dörfer (Köy) mit durchschnittlich 248 Bewohnern. Die Palette der Einwohnerzahlen reichte von 1.151 (Ormandibi) bis 45 (Sarıören). Elf Dörfer hatten mehr als 248 Einwohner.

Die Bevölkerungsdichte des Kreises lag mit 27,5 Einw. je km² etwas unter der Hälfte des Provinzwertes (61,0). Der urbane Bevölkerungsanteil betrug 72,04 Prozent.

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Almus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Türkiye Nüfusu İl ilçe Mahalle Köy Nüfusları, abgerufen am 27. Juli 2019