Nahiya

Verwaltungsbezirk im Osmanischen Reich

Nahiya oder Nahia (arabisch ناحية, DMG nāḥiya, Plural نواحي, DMG nawāḥī) bezeichnete in arabischen Staaten und im Osmanischen Reich eine untergeordnete Verwaltungseinheit. Derartige Bezirke umfassten eine Reihe von Dörfern und manchmal auch kleinere Städte. Im Osmanischen Reich war die Nahiye die kleinste Territorialeinheit über den Dörfern (karye). Mehrere Nahiye bildeten dort eine Kaza. In der Türkei wurden nach dem Ende des Osmanischen Reichs in der Sprachreform die Nahiyes in Bucak umbenannt und sind heute praktisch nicht mehr existent. In Jordanien bildeten mehrere von ihnen ein Gouvernement (muhafaza).

BeispieleBearbeiten

Arabischsprachige LänderBearbeiten

Land übergeordnete Ebene übergeordnete Ebene (deutsch)
Syrien mintaqa (früher qaḍāʾ) Distrikt
Irak Qaḍāʾ Distrikt
Libanon ? ?
Jordanien Liwāʾ Distrikt

Turksprachige GebieteBearbeiten

  • Xinjiang, Volksrepublik China: ناھىيى naⱨiyi, uigurische Bezeichnung für den Kreis (China)
  • Osmanisches Reich (Nahiye, bis 1922)

AndereBearbeiten