Alfred Götze (Fußballspieler)

deutscher Fußballspieler

Alfred Götze (* 23. September 1900; † unbekannt) war ein deutscher Fußballspieler.

Alfred Götze
Personalia
Geburtstag 23. September 1900
Position Torwart
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
–1923 SC des Westens 1897
1923–1931 Hertha BSC 84 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

SpielerkarriereBearbeiten

Seine Karriere begann der von seinen Mitspielern Freddy gerufene Torwart beim SC des Westens 1897 aus Berlin-Charlottenburg.

1923 wechselte er zunächst als Ersatztorhüter zu Hertha BSC. Doch bereits in seiner ersten Saison löste der eher kleingewachsene Götze den ebenfalls vor der Saison verpflichteten Fritz Binte als Nummer 1 ab. Götzes Debüt hätte kaum besser verlaufen können, so hielt er im Spiel gegen Union 92 Berlin einen Handelfmeter und sein Tor sauber. Im Laufe der Saison sollte er noch zwei weitere Elfmeter parieren und konnte so mit der Saison zufrieden sein, auch wenn sein Klub sich mit dem zweiten Platz hinter dem BFC Alemannia 90 begnügen musste. In der Saison 1924/25 machten es die Blau-Weißen dann besser und wurden souverän Berlin-Brandenburgischer Meister, wodurch sie sich letztendlich für die Endrunde um die deutsche Meisterschaft qualifizierten, in der sie bis ins Halbfinale vordrangen, dort aber dem FSV Frankfurt nach Verlängerung 0:1 unterlagen.

Auch in den Jahren 1926 und 1927 erreichte Götze mit seinem Verein die Meisterschaftsendrunde und zog beide Male ins Finale ein, in dem man sich allerdings zunächst der SpVgg Fürth (1:4) und im Folgejahr dem 1. FC Nürnberg (0:2) geschlagen geben musste. In dieser Zeit bildete Götze zusammen mit den Verteidigern Emil Domscheidt und Max Fischer das Rückgrat der Hintermannschaft der Berliner.

Auch wenn er in der Liga noch einige Male spielte und noch weitere vier Male den Berliner Meistertitel erlangen konnte, bestritt er kein weiteres DM-Endrunden-Spiel, da der fünf Jahre jüngere Paul Gehlhaar ihm den Rang als Stammtorwart ablief. So konnte Götze die beiden gewonnenen Finale 1930 und 1931 nicht auf dem Platz erleben. Insgesamt bestritt Götze zehn Spiele in Endrunden um die deutsche Meisterschaft. Im Anschluss an die zweite deutsche Meisterschaft beendete Götze 1931 seine Spielerkarriere.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  • Hardy Grüne, Lorenz Knieriem: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 8: Spielerlexikon 1890–1963. AGON Sportverlag, Kassel 2006, ISBN 3-89784-148-7.
  • Harald Tragmann, Harald Voß: Das Hertha Kompendium. 2., überarb. und erw. Auflage. Harald Voß, Berlin 2002, ISBN 3-935759-05-3.