Alexander Stevens

deutsch-britischer Rechtsanwalt und Autor

Alexander Stevens (* 20. April 1981 in München) ist ein deutsch-britischer Rechtsanwalt, Podcaster und Autor.

Alexander Stevens (2019)

LebenBearbeiten

Nach dem Abitur nahm Alexander Stevens ein Studium der Rechtswissenschaft auf, das er 2007 an der Universität Regensburg abschloss. Dort wurde er später auch beim Strafrechtler Friedrich-Christian Schroeder promoviert. Seit 2010 ist er als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht in München tätig. Von Juni 2011 bis Februar 2013 trat er in der Gerichts-Seifenoper Richter Alexander Hold auf. Außerdem spielte er von 2013 bis 2015 in der deutschen Fernsehserie Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie!. Zudem war er Gast in verschiedenen TV-Sendungen wie Markus Lanz und dem Sat1-Frühstücksfernsehen. Im Jahre 2017 veröffentlichte er die Spiegel-Bestseller Garantiert nicht strafbar und 9 1/2 Perfekte Morde.

Zu seinen bekanntesten Prozessen gehören das Verfahren gegen Dieter Wedel, in dem er die Schauspielerin Jany Tempel[1] vertritt, der Prozess gegen den Musikprofessor Siegfried Mauser,[2] sowie ein Fall von sexueller Belästigung im Vatikan.[3][4] Zudem vertrat er die Sängerin Schwesta Ewa[5] sowie die Schauspielerin Antje Mönning.[6][7]

VeröffentlichungenBearbeiten

FilmografieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Alexander Stevens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. LTO: Wedel-Berichterstattung: Opfer-Anwalt verklagt Die Zeit. Abgerufen am 24. September 2019.
  2. Wolfgang Janisch: Siegfried Mauser: Revisionsverfahren vor dem BGH. Abgerufen am 24. September 2019.
  3. Andrea Bachstein: Prälat soll Mitarbeiter des Vatikans belästigt haben. Abgerufen am 5. Dezember 2019.
  4. Anwalt entlastet Vatikan-Vorgesetzte. In: Die Tagespost. 8. November 2019, abgerufen am 5. Dezember 2019 (deutsch).
  5. Rapperin Schwesta Ewa schildert sexuelle Übergriffe - und wird angezeigt. 7. Februar 2018, abgerufen am 5. Dezember 2019.
  6. "Um Himmels Willen"-Star Mönning: Rock-Lupfer soll neu verhandelt werden. In: Spiegel online. 12. Dezember 2018 (spiegel.de [abgerufen am 10. Dezember 2019]).
  7. Gisela Friedrichsen: Prozess gegen Antje Mönning: „Was haben Sie gesehen?“ – „Alles!“ 5. Dezember 2018 (welt.de [abgerufen am 10. Dezember 2019]).