Hauptmenü öffnen

Alexander Malachovsky

deutschsprachiger Schauspieler, Hörspielregisseur und Sprecher

Alexander Josef Malachovsky (* 20. August 1922 in Budapest, Ungarn; † 30. November 1989 in München) war ein in Ungarn geborener deutschsprachiger Schauspieler, Hörspielsprecher und -Regisseur.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Alexander Malachovsky, auch Malachowsky, selten von Malachovsky, wurde 1922 in Budapest geboren. Seit 1952 trat er regelmäßig in Nebenrollen deutscher Film- und Fernsehproduktionen auf. Seine durchgängigste Nebenrolle war die des Oberlehrers Fritz Wunder in fünf (nach anderen Angaben sechs) Episoden der bayerischen Fernsehserie Königlich Bayerisches Amtsgericht. Wiederholt trat er in den Krimi-TV-Serien Derrick und der Der Alte auf.

Seit den 1960er Jahren beteiligte er sich noch häufiger bei Hörspielproduktionen des Rundfunks und seit den 1970er Jahren auch bei Schallplattenproduktionen, insbesondere jenen Hörspielen um die Figur des Pumuckl. Nach dem frühen Tod des Regisseurs Jan Alverdes übernahm er die Regie für weitere Aufnahmen, während bei den zeitgleich aufgenommenen Episoden für den Rundfunk jedoch Willy Purucker verantwortlich zeichnete. Insgesamt führte Malachovsky Regie bei 48 Aufnahmen mit Alfred Pongratz als Meister Eder und später die komplette Hörspielreihe mit Gustl Bayrhammer als Meister Eder. In dieser Phase fungierte er auch als einer regelmäßigsten Nebenrollensprecher, wo er meist die älteren Kunden Eders oder den Hausmeister sprach, in der ersten Folge sprach er auch einen Stammtischfreund Eders. In der neuen Reihe sprach er auch einige Rollen, die er in der alten Reihe nicht gesprochen hatte, wie den Gitarrenspieler Bichler, einen Autofahrer, Eders alten Freund Georg „Schorsch“ Müller und einen griechischen Steward in Pumuckl und der blaue Klabauter. Auch in zwei Folgen der Fernsehserie spielte er als Polizist an der Seite von Wolfgang Klein mit.[1] Auch bei der Science-Fiction-Krimi-Hörspielserie von Michael Koser des Bayerischen Rundfunks Der letzte Detektiv führte Malachovsky bei den Episoden 5 bis 16 Regie.

Alexander Malachovsky verstarb im Alter von 67 Jahren am 30. November 1989 und fand seine letzte Ruhe auf dem alten Teil des Münchener Waldfriedhofs.

FilmographieBearbeiten

Hörspiele (Auswahl)Bearbeiten

Regie
Sprecher

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Biografie Alexander Malachovsky auf www.pumucklhomepage.de. Abgerufen am 28. Juni 2012.
  2. Rezension zum Hörspiel (Memento2des Originals vom 17. Dezember 2012 im Webarchiv archive.today)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.der-hoerwurm.de
  3. Detailangaben auf www.hoerdat.in-berlin.de, abgerufen am 28. Juni 2012.