Hauptmenü öffnen

Alessandro Abruscia

italienischer Fußballspieler

Alessandro Abruscia (* 12. Juli 1990 in Waiblingen) ist ein italienischer Fußballspieler.

Alessandro Abruscia
Personalia
Geburtstag 12. Juli 1990
Geburtsort WaiblingenDeutschland
Größe 173 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
FC Hohenacker
VfL Waiblingen
VfB Stuttgart
TSG Backnang
2006–2008 Stuttgarter Kickers
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2012 Stuttgarter Kickers II 33 (3)
2009–2012 Stuttgarter Kickers 87 (7)
2012–2015 TSG 1899 Hoffenheim II 50 (2)
2015–2018 Stuttgarter Kickers 86 (18)
2015 Stuttgarter Kickers II 3 (0)
2018– TSV 1860 München 13 (2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 16. Mai 2019

KarriereBearbeiten

In seiner Jugend spielte Abruscia für den FC Hohenacker, VfL Waiblingen, VfB Stuttgart, TSG Backnang und die Stuttgarter Kickers, dort schaffte er 2008 den Sprung zu den Amateuren der Kickers. Dort absolvierte er 33 Partien in der Oberliga Baden-Württemberg. Nach dem Abstieg der ersten Mannschaft in die Regionalliga Süd rückte der Abwehrspieler mit einigen anderen Mitspielern von der U-23 zu den Profis auf. Im Jahr 2012 gelang Abruscia mit den Kickers der Wiederaufstieg in die 3. Liga. In der folgenden Spielzeit jedoch wechselte der Italiener zur zweiten Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim. Nach drei Jahren im Kraichgau kehrte Abruscia mit Beginn der Saison 2015/16 zu den Stuttgarter Kickers zurück. Sein Profidebüt gab der gebürtige Waiblinger am 25. Juli 2015, als er eingewechselt wurde.

Am 11. April 2018 gab der TSV 1860 München die Verpflichtung des Spielers zur Drittligasaison 2018/2019 bekannt. Mit den Münchnern hielt Abruscia die Klasse, löste jedoch seinen noch bis Juni 2020 gültigen Vertrag zum Saisonende auf.[1]

Im Mai 2019 gab der Regionalligist SSV Ulm 1846 die Verpflichtung Abruscias zur neuen Saison bekannt.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alessandro Abruscia verlässt den TSV 1860 München, liga3-online.de, abgerufen am 14. Mai 2019
  2. SSV verpflichtet Abruscia und Heilig. In: ssvulm1846-fussball.de. Abgerufen am 16. Mai 2019.