928
Denkmal Tomislavs
Tomislav, König von Kroatien, verschwindet auf ungeklärte Weise.
Sein Bruder Trpimir II. folgt ihm auf den Thron nach.
928 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 376/377 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 920/921
Buddhistische Zeitrechnung 1471/72 (südlicher Buddhismus); 1470/71 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 60. (61.) Zyklus

Jahr der Erde-Ratte 戊子 (am Beginn des Jahres Feuer-Schwein 丁亥)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 290/291 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 306/307
Islamischer Kalender 315/316 (Jahreswechsel 24./25. Februar)
Jüdischer Kalender 4688/89 (17./18. September)
Koptischer Kalender 644/645
Malayalam-Kalender 103/104
Römischer Kalender ab urbe condita MDCLXXXI (1681)

Ära Diokletians: 644/645 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 1238/39 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1239/40 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 966
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 984/985 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

MitteleuropaBearbeiten

König Heinrich I. führt einen Feldzug gegen die Slawen östlich der Elbe. Er schlägt die Wilzen bei Lenzen, zieht gegen die Liutizen und nimmt zum Winter die Belagerung der Brandenburg auf.

Trpimir II. wird nach dem ungeklärten Verschwinden seines Bruders Tomislav König von Kroatien. Tomislav wird wenig später für tot erklärt.

Süd- und WesteuropaBearbeiten

Markgräfin Marozia von Camerino, Witwe Alberichs, lässt Papst Johannes X. in den Kerker werfen und erhebt sich zur Senatrix von Rom. Papst Johannes X. kommt im Kerker um. Sein Nachfolger wird Leo VI.

Die Normannen legen bei Guînes, dem späteren Hauptort der Grafschaft Guînes, eine Motte an, die sie mit einem doppelten Burggraben umgeben.

AsienBearbeiten

 
Der von Jayavarman IV. errichtete Koh Ker Tempel

Jayavarman IV. wird nach dem Tod seines Neffen Ishanavarman II. unumstrittener König des Khmer-Reiches in Angkor. Er hat bereits 921 eine Parallelregierung in der von ihm erbauten Stadt Koh Ker aufgebaut, die er nach seinem Herrschaftsantritt zur Hauptstadt des Reiches erhebt. Er initiiert in den Jahren seiner Herrschaft ein ehrgeiziges Bauprogramm.

Urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

Die Orte Burg, Burgen, Halfing und Schönberg werden erstmals in einer Urkunde erwähnt.

ReligionBearbeiten

GeborenBearbeiten

  • um 928: Boso II., Graf von Avignon und Graf von Arles († 965/967)

GestorbenBearbeiten

  • Ishanavarman II., König des Khmer-Reiches Kambuja, bekannt als das Reich von Angkor

WeblinksBearbeiten

Commons: 928 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien