Hauptmenü öffnen
887
Siegel Arnulfs von Kärnten
Arnulf von Kärnten übernimmt das Königsamt im Ostfrankenreich
und zwingt Karl III. zum Rücktritt.
887 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 335/336 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 879/880
Buddhistische Zeitrechnung 1430/31 (südlicher Buddhismus); 1429/30 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 59. (60.) Zyklus

Jahr des Feuer-Schafes 丁未 (am Beginn des Jahres Feuer-Pferd 丙午)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 249/250 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 265/266 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 273/274 (27./28. Mai)
Jüdischer Kalender 4647/48 (20./21. September)
Koptischer Kalender 603/604
Malayalam-Kalender 62/63
Römischer Kalender ab urbe condita MDCXL (1640)

Ära Diokletians: 603/604 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 1197/98 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1198/99 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 925
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 943/944 (Jahreswechsel April)

Im Jahr 887 endet die letzte Gesamtherrschaft über das Frankenreich. Kaiser Karl III. wird von Arnulf von Kärnten gezwungen, auf den Thron des Ostfrankenreichs zu verzichten und behält nur die Herrschaft über das Westfrankenreich und Reichsitalien.

Inhaltsverzeichnis

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

FrankenreichBearbeiten

 
Das Reich Karls III. bei seinem Rücktritt
  • Nach seinem Amtsantritt versucht Arnulf, die Anhänger seines Vorgängers zu schwächen und nimmt unter anderem den fränkischen Babenbergern nach und nach ihre Grafschaften ab, um die mit ihm verwandten Konradiner damit zu belehnen. Damit beginnt die Babenberger Fehde.

Republik VenedigBearbeiten

 
Wappen Pietro Candianos

JapanBearbeiten

 
Kaiser Uda

Urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

Gesellschaft und ReligionBearbeiten

GeborenBearbeiten

GestorbenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: 887 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien