Hauptmenü öffnen
720
Ausgabe des Nihonshoki aus der Heian-Zeit (794–1185)
Die japanische Chronik Nihonshoki wird fertiggestellt.
720 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 168/169 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 712/713
Buddhistische Zeitrechnung 1263/64 (südlicher Buddhismus); 1262/63 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 56. (57.) Zyklus

Jahr des Metall-Affen 庚申 (am Beginn des Jahres Erde-Schaf 己未)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 82/83 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 98/99 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 101/102 (11./12. Juli)
Jüdischer Kalender 4480/81 (6./7. September)
Koptischer Kalender 436/437
Römischer Kalender ab urbe condita MCDLXXIII (1473)

Ära Diokletians: 436/437 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 1030/31 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1031/32 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 758
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 776/777 (Jahreswechsel April)

Inhaltsverzeichnis

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

WirtschaftBearbeiten

 
Miliaresion Leos III.

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

Das Nihonshoki, erste der sechs offiziellen Reichsgeschichten Rikkokushi und zweitältestes noch existierendes Geschichtswerk Japans, wird vollendet. Das Buch ist in klassischem Chinesisch geschrieben und in 30 Kapitel unterteilt. Der Autor des Nihonshoki war dem Vorwort des Werks zufolge Prinz Toneri-shinnō, der heute im Allgemeinen als Herausgeber angesehen wird.

ReligionBearbeiten

GeborenBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

Gestorben um 720Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: 720 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien