638
Davidszitadelle in Jerusalem
Kalif Umar ibn al-Chattab zieht in das eroberte Jerusalem ein.
Damit fällt das Heilige Grab in die Hände der Araber.
638 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 86/87 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 630/631
Buddhistische Zeitrechnung 1181/82 (südlicher Buddhismus); 1180/81 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 55. (56.) Zyklus

Jahr des Erde-Hundes 戊戌 (am Beginn des Jahres Feuer-Hahn 丁酉)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) Jahr 1 (Beginn April)
Islamischer Kalender 16/17 (Jahreswechsel 22./23. Januar)
Jüdischer Kalender 4398/99 (13./14. September)
Koptischer Kalender 354/355
Römischer Kalender ab urbe condita MCCCXCI (1391)

Ära Diokletians: 354/355 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 948/949 (April)

Syrien: 949/950 (Oktober)

Spanische Ära 676
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 694/695 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Islamische ExpansionBearbeiten

Byzantinisches ReichBearbeiten

 
Solidus des Herakleios mit seinen Söhnen Konstantin III. und Heraklonas

Urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

Kultur und ReligionBearbeiten

  • April: Beginn des Kalenders der Dai
  • 15. Oktober: Nach dem Tod von Papst Honorius I. wählt der römische Klerus Severinus zu dessen Nachfolger. Er weigert sich, die monotheletische Glaubensformel Ekthesis, die Kaiser Herakleios vorgeschlagen hatte, anzuerkennen, woraufhin dieser ihm zunächst die Bestätigung der Wahl verweigert; sie wird 640 nachgeholt, so dass dieses Jahr als offizieller Beginn des Pontifikats des Severinus gilt.
 
Große Moschee von Kufa

GeborenBearbeiten

GestorbenBearbeiten