1117
Arena von Verona, Detailansicht
Nach einem Erdbeben, bei dem der größte Teil des Außenrings der Arena von Verona zerstört wird, dient die Arena als Steinbruch für die wachsende mittelalterliche Stadt.
1117 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 565/566 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1109/10
Buddhistische Zeitrechnung 1660/61 (südlicher Buddhismus); 1659/60 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 63. (64.) Zyklus

Jahr des Feuer-Hahns 丁酉 (am Beginn des Jahres Feuer-Affe 丙申)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 479/480 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 495/496 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 510/511 (4./5. Mai)
Jüdischer Kalender 4877/78 (29./30. August)
Koptischer Kalender 833/834
Malayalam-Kalender 292/293
Seleukidische Ära Babylon: 1427/28 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1428/29 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1155
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1173/74 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

  • Balduin I., König von Jerusalem, dringt mit einem Heer gegen die Fatimiden über den Sinai bis zum Nil vor, erobert dort kampflos die Stadt Pelusion und lässt diese zerstören. Nach dem Verzehr lokalen Fischs erkrankt Balduin an einer Fischvergiftung, die ihn zwingt, sich 1118 wieder nach Palästina zurückzuziehen, und an der er noch auf dem Rückzug stirbt.
  • Die Amiriden unter Emir Ali ibn Yusuf erobern Coimbra, müssen jedoch bereits einige Tage später die Stadt aufgeben.
  • Eschenhahn, Haimar, Nierendorf und Schwabach in Bayern werden erstmals urkundlich erwähnt.

ReligionBearbeiten

 
Ruine der Klosterkirche heute

KatastrophenBearbeiten

  • 3. Januar: Ein schweres Erdbeben ereignet sich bei Verona und sucht Oberitalien heim. Das Erdbeben von Verona beschädigt unter anderem die Arena von Verona schwer, ihre Außenmauer wird teilweise zerstört. Außerhalb von Verona sind nach zeitgenössischen Berichten ein Gebiet von Cividale bis Pavia, nach Süden bis Pisa und nach Norden bis in die Schweiz, nach anderen Quellen bis Frankreich, Lüttich und Böhmen betroffen. Nach heutigen Erkenntnissen wird ein Zusammenhang dieser Schadensberichte bezweifelt und angenommen, dass es sich um mindestens drei verschiedene Erdbeben gehandelt hat.

GeborenBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

  • Humfried II., Herr von Toron und Connétable von Jerusalem († 1179)

Geboren um 1117Bearbeiten

GestorbenBearbeiten

Todesdatum gesichertBearbeiten

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

 
Pha Dampa Sangye
  • Pha Dampa Sanggye, buddhistischer Mahasiddha aus Südindien, der weite Teile Indiens, Chinas und Tibets bereiste

Gestorben um 1117Bearbeiten

  • 1116 oder 1117: Mazo, Bischof von Verden
  • 1116 oder 1117: Laurentius, Erzbischof von Gran

WeblinksBearbeiten

Commons: 1117 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien