Ásgeir Örn Hallgrímsson

isländischer Handballspieler

Ásgeir Örn Hallgrímsson (* 17. Februar 1984 in Reykjavík) ist ein ehemaliger isländischer Handballspieler. Seine Körperlänge beträgt 1,94 m.

Ásgeir Örn Hallgrímsson
Ásgeir Örn Hallgrímsson

Ásgeir Örn Hallgrímsson im August 2013

Spielerinformationen
Geburtstag 17. Februar 1984
Geburtsort Reykjavík, Island
Staatsbürgerschaft IsländerIsländer isländisch
Körpergröße 1,94 m
Spielposition Rückraum rechts
  Rechtsaußen
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
von – bis Verein
2000–2005 IslandIsland Haukar Hafnarfjörður
2005–2007 DeutschlandDeutschland TBV Lemgo
2007–2010 DanemarkDänemark GOG Svendborg TGI
2010–2010 DanemarkDänemark Faaborg HK
2010–2012 DeutschlandDeutschland TSV Hannover-Burgdorf
2012–2014 FrankreichFrankreich Paris Saint-Germain HB
2014–2018 FrankreichFrankreich USAM Nîmes
2018–2020 IslandIsland Haukar Hafnarfjörður
Nationalmannschaft
  Spiele (Tore)
IslandIsland Island 247 (414)[1]

Stand: 21. April 2020

Ásgeir, der zuletzt für den isländischen Erstligisten Haukar Hafnarfjörður spielte und für die isländische Nationalmannschaft (Rückennummer 6) auflief, wurde meist im rechten Rückraum eingesetzt, er konnte aber auch als Rechtsaußen auflaufen.

Ásgeir Örn Hallgrímsson debütierte für Haukar Hafnarfjörður in der ersten isländischen Liga. Dort gewann er 2000, 2003 und 2004 die isländische Meisterschaft. 2005 wechselte er erstmals ins Ausland, zum TBV Lemgo in die deutsche Handball-Bundesliga. Dort gewann er zwar 2006 den EHF-Pokal, konnte sich aber nie richtig durchsetzen und enttäuschte vor allem als Ersatz für den verletzten Florian Kehrmann. 2007 zog er weiter zu GOG Svendborg TGI nach Dänemark. Nach dem Konkurs von GOG während der Saison 2009/10, schloss er sich im Jahr 2010 dem dänischen Zweitligisten Faaborg HK an.[2] Ab Juli 2010 spielte Ásgeir Örn Hallgrímsson für den deutschen Erstligisten TSV Hannover-Burgdorf. Nachdem sein Vertrag im Jahr 2012 bei Hannover auslief, schloss er sich dem französischen Verein Paris HB an.[3] Mit Paris gewann er 2013 die Meisterschaft. Zur Saison 2014/15 wechselte der Linkshänder zum Ligarivalen USAM Nîmes.[4] Im Sommer 2018 kehrte er zu Haukar Hafnarfjörður zurück.[5] Nach der Saison 2019/20 beendete er seine Karriere.[6]

Ásgeir Örn Hallgrímsson bestritt 247 Länderspiele für die isländische Nationalmannschaft. Mit seinem Land nahm er auch an der Weltmeisterschaft 2007 in Deutschland sowie der Europameisterschaft 2008 in Norwegen teil, scheiterte aber bei ersterer im Viertelfinale, bei letzterer bereits in der Hauptrunde. Im Sommer 2012 nahm er an den Olympischen Spielen in London teil.[7] Bei der Europameisterschaft 2014 belegte er den fünften Platz.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Ásgeir Örn Hallgrímsson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. hsi.is: A landslið karla
  2. tv2fyn.dk: Tidligere GOG-spiller forlader Faaborg HK
  3. handball-world.com: Robert Gunnarsson verabschiedet sich - in die Stadt der Liebe
  4. www.handball-world.com Hallgrimsson wechselt nach Nîmes vom 29. Januar 2014
  5. www.handball-world.news Früherer HBL-Profi Hallgrimsson kehrt nach Island zurück vom 30. Juni 2018
  6. www.handball-world.news Frühere HBL-Profis Asgeir Örn Hallgrimsson und Vignir Svavarsson mit Karriereende, abgerufen am 21. April 2020
  7. www.london2012.com: Iceland - Team Rosters, abgerufen am 1. August 2012