Hauptmenü öffnen

Yannic Lerjen

Schweizer Freestyle-Skifahrer
Yannic Lerjen Freestyle-Skiing
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 26. Juli 1990
Geburtsort TäschSchweiz
Karriere
Disziplin Halfpipe, Slopestyle, Big Air
Verein Zermatt
Status zurückgetreten
Karriereende 2016
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
FIS Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaften
0Bronze0 2015 Kreischberg Halfpipe
Platzierungen im Freestyle-Skiing-Weltcup
 Debüt im Weltcup 21. Januar 2011
 Gesamtweltcup 45. (2013/14)
 Halfpipe-Weltcup 8. (2013/14)
 

Yannic Lerjen (* 26. Juli 1990 in Täsch) ist ein ehemaliger Schweizer Freestyle-Skifahrer. Er startete in den Disziplinen Halfpipe, Slopestyle und Big Air.

WerdegangBearbeiten

Lerjen debütierte im Januar 2011 am Kreischberg im Freestyle-Skiing-Weltcup und belegte dabei den 24. Platz in der Halfpipe. In der Saison 2011/12 wurde er bei den Swiss Freeski Open in Davos und beim Engadinsnow in St. Moritz jeweils Zweiter im Slopestyle. In der Saison 2013/14 kam er im Weltcup zweimal unter die ersten Zrhn. Dabei erreichte er im Januar 2014 in Calgary mit dem vierten Platz in der Halfpipe seine beste Platzierung im Weltcup und belegte zum Saisonende den achten Rang im Halfpipe-Weltcup. Im Februar 2014 nahm er an den Olympischen Winterspielen in Sotschi für die Schweiz teil. In der Qualifikation wurde er 14. in der Halfpipe und verpasste somit den Einzug ins Finale.[1] Im folgenden Jahr holte er bei den Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaften 2015 am Kreischberg die Bronzemedaille in der Halfpipe. Bei den Schweizer Meisterschaften 2015 in Corvatsch wurde er Zweiter in der Halfpipe. Nachdem in der Saison 2015/16 wegen einer Schulterverletzung pausierte, beendete er im Mai 2016 seine Karriere.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sochi2014.com profile. Archiviert vom Original am 19. März 2014. Abgerufen am 16. Februar 2015.
  2. Yannic Lerjen beendet Karriere (Memento des Originals vom 3. November 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.swiss-ski.ch auf swiss-ski.ch, aufgerufen am 21. Mai 2017