Hauptmenü öffnen

Yancheng

bezirksfreie Stadt in Jiangsu, China

Yancheng (盐城市, Yánchéng Shì) ist eine bezirksfreie Stadt im Nordosten der chinesischen Provinz Jiangsu.

Yancheng
Yancheng (China)
Red pog.svg
Koordinaten 33° 21′ N, 120° 10′ OKoordinaten: 33° 21′ N, 120° 10′ O
Basisdaten
Staat Volksrepublik China

Provinz

Jiangsu
Fläche 1720 km²
Einwohner 1.526.400 (2007)
Dichte 887,4 Ew./km²
Yancheng
Yancheng

GeografieBearbeiten

2007 hatten die urbanen Bezirke der Stadt mit 1720 Quadratkilometern 1.526.400, das gesamte Verwaltungsgebiet Yanchengs knapp 8 Millionen Einwohner. Nahe der Stadt befindet sich das Yancheng-Naturreservat, in dem der einst in China ausgestorbene Davidshirsch wieder ausgewildert wurde.

Administrative GliederungBearbeiten

Auf Kreisebene setzt sich Yancheng aus drei Stadtbezirken, einer kreisfreien Stadt und fünf Kreisen zusammen. Diese sind:[1]

  • Stadtbezirk Tinghu - 亭湖区 Tínghú Qū ;
  • Stadtbezirk Yandu - 盐都区 Yándū Qū ;
  • Stadtbezirk Dafeng - 大丰区 Dàfēng Qū ;
  • Kreis Binhai - 滨海县 Bīnhǎi Xiàn ;
  • Kreis Funing - 阜宁县 Fùníng Xiàn ;
  • Kreis Jianhu - 建湖县 Jiànhú Xiàn;
  • Kreis Sheyang - 射阳县 Shèyáng Xiàn ;
  • Kreis Xiangshui - 响水县 Xiǎngshuǐ Xiàn ;
  • Stadt Dongtai - 东台市 Dōngtái Shì .

VerkehrBearbeiten

Die Stadt ist der südliche Endpunkt der Neubaustrecke Qingdao–Yancheng, die am 26. Dezember 2018 in Betrieb genommen wurde.[2]

IndustrieunfallBearbeiten

Mitte März 2019 kam es in einem Düngemittelwerk auf dem Industriegelände von Yancheng zu einem Brand und einer Explosion, die ein Erdbeben der Stärke 2,2 auslöste und mehrere Gebäude einstürzen hat lassen. Die Zeit berichtet am 22. März über 47 Tote, 640 Verletzte ließen sich in Krankenhäusern behandeln, viele darunter mit Schnittwunden, 90 Menschen sind schwer verletzt. Der ORF bilanziert am 30. März mit 78 Toten für den Unfall mit Grossbrand im Chemiewerk.[3][4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 走进江苏 行政区划. 江苏省政府门户网站, 18. Mai 2018, abgerufen am 24. August 2018 (chinesisch).
  2. bac: China nimmt zahlreiche Neubaustrecken in Betrieb. In: Eisenbahn-Revue International 4/2019, S. 186f.
  3. Fünf Tote bei Explosion in chinesischer Fabrik orf.at, 30. März 2019, abgerufen 30. März 2019.
  4. China : 47 Tote nach Explosion von chinesischem Chemiewerk zeit.de, 22. März 2019, abgerufen 30. März 2019.