Hauptmenü öffnen

Die World University Boxing Championships sind von der AIBA organisierte, globale Boxwettkämpfe, die seit 2004 im Zweijahresrhythmus ausgetragen werden. Je nach Teilnehmeranzahl gibt es ein Sechzehntelfinale, ein Achtelfinale, ein Viertelfinale, ein Halbfinale und ein Finale. Die beiden Halbfinalverlierer erhalten jeweils Bronze. 2014 wurden erstmals auch Frauenwettkämpfe ausgetragen, diese bestanden aus nur einem Halbfinale und einem Finale. Geboxt wurden in nur zwei Gewichtsklassen (Fliegen- und Leichtgewicht).

Bekannte TurniersiegerBearbeiten

Zu den bekanntesten Turniersiegern zählen Zhou Shiming (China), Selcuk Aydin (Türkei) und Wjatscheslaw Hlaskow (Ukraine).

MeisterschaftenBearbeiten

Nr. Jahr Ort Land Artikel
1 2004 Antalya Turkei  Türkei Details
2 2006 Almaty Kasachstan  Kasachstan Details
3 2008 Kasan Russland  Russland Details
4 2010 Ulaanbaatar Mongolei  Mongolei Details
5 2012 Baku Aserbaidschan  Aserbaidschan Details
6 2014 Jakutsk Russland  Russland Details
7 2016 Chiang Mai Thailand  Thailand Details
8 2018 Elista Russland  Russland Details

WeblinksBearbeiten