Women’s Regional Handball League 2011/12

Women’s Regional Handball League 2011/12
Meister ŽRK Budućnost Podgorica
Mannschaften 7
Spiele 42  (davon 2 strafverifiziert)
Tore 2103 (ø 52,58 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig Nina Jukopila (Grunddurchgang) (71 Tore)
2010/11

Die Women’s Regional Handball League 2011/12 war die 4. Spielzeit der Women’s Regional Handball League. Die Saison begann am 10. September 2011 und endete am 22. April 2012.

Titelverteidiger ŽRK Budućnost Podgorica gewann den dritten Titel in Serie.

ModusBearbeiten

Zuerst wurde ein Grunddurchgang gespielt, während welchem aufgrund der ungeraden Anzahl an Teams an jedem Spieltag eine Mannschaft spielfrei hatte. Die vier besten Teams nahmen an einem Platzierungsturnier, dem Final Four, teil.

GrunddurchgangBearbeiten

Pos. Verein S G U V Tore Punkte
1 ŽRK Budućnost Podgorica 12 12 0 00 367:233 24
2 ŽRK Zaječar 12 10 0 02 315:239 20
3 ŽORK Jagodina 12 08 0 04 332:283 16
4 HC Metalurg Skopje 12 06 0 06 313:267 12
5 Žito Prilep 12 03 0 09 255:311 06
6 Radnički 12 03 0 09 329:389 06
7 Biseri Pljevlja 12 00 0 12 212:401 00

Endstand vom 20. April 2012[1]

KreuztabelleBearbeiten

Die Heimmannschaft ist in der ersten Spalte angeführt, die Gastmannschaft in der ersten Reihe. Die Ergebnisse sind immer aus Sicht der Heimmannschaft angeführt. Strafverifizierte Spiele sind blau hinterlegt.

Verein BIS BUD JAG MET RAD ZAJ ŽIT
Biseri Pljevlja 15:41 18:31 15:34 30:32 11:26 21:31
ŽRK Budućnost Podgorica 34:14 26:18 30:14 34:25 34:25 29:22
ŽORK Jagodina 35:16 25:33 30:18 34:25 24:28 29:21
HC Metalurg Skopje 36:17 17:26 24:25 38:25 0:10 33:19
Radnički 37:23 23:36 24:28 26:40 28:31 33:27
ŽRK Zaječar 36:12 18:24 28:26 30:29 37:28 10:0
Žito Prilep 28:20 17:20 22:27 14:30 31:23 23:36

Endstand vom 20. April 2012[2]

Final FourBearbeiten

Das Final Four findet am 21. und 22. April 2012 in der montenegrinischen Hafenstadt Bar statt.[3]

  Halbfinale Finale
       
 ŽRK Budućnost Podgorica 32
 HC Metalurg Skopje 22  
   
 
 ŽRK Budućnost Podgorica 31
   ŽRK Zaječar 29
 
Spiel um Platz drei
   
 ŽRK Zaječar 31  HC Metalurg Skopje 22
 ŽORK Jagodina 25    ŽORK Jagodina 25

TorschützenBearbeiten

Im Grunddurchgang verzeichneten 103 Spielerinnen mindestens einen Torerfolg. In 40 regulären, d. h., nicht strafverifizierten Spielen erzielten sie insgesamt 2103 Treffer, was einem Durchschnitt von 52,58 je Spiel entspricht.[4] Im Final Four gelangen mit 218 Toren durchschnittlich 54,5 Treffer pro Spiel.

Grunddurchgang
Pos. Spielerin Verein Tore
1 Kroatien  Nina Jukopila ŽRK Zaječar 71
2 Serbien  Marina Dmitrović ŽORK Jagodina 70
3 Serbien  Katarina Krpež HC Metalurg Skopje 59
4 Montenegro  Biljana Pavićević Žito Prilep 54
5 Montenegro  Majda Mehmedović ŽRK Budućnost Podgorica 53
6 Nordmazedonien  Marija Šterjova Žito Prilep 47
7 Serbien  Tamara Žarković Radnički 46
8 Serbien  Milica Čović Radnički 43
9 Nordmazedonien  Daniela Noveska HC Metalurg Skopje 42
Serbien  Dijana Radojević ŽORK Jagodina 42

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WRHL Results (englisch) Archiviert vom Original am 9. Mai 2012. Abgerufen am 20. April 2012.
  2. WRHL Results Grid (englisch) Archiviert vom Original am 9. Mai 2012. Abgerufen am 20. April 2012.
  3. Final 4 in Bar (englisch) Archiviert vom Original am 23. April 2012. Abgerufen am 13. April 2012.
  4. WRHL Goal Stats 2012 (englisch) Archiviert vom Original am 24. April 2012. Abgerufen am 20. April 2012.