William Monsell, 1. Baron Emly

anglo-irischer Grundbesitzer und liberaler Politiker

William Monsell, 1. Baron Emly PC (* 21. September 1812; † 20. April 1894) war ein anglo-irischen Grundbesitzer und liberaler Politiker. Er hatte eine Reihe von Ministerposten zwischen 1852 und 1873, insbesondere Präsident des Gesundheitsausschusses im Jahr 1857 und als Postminister zwischen 1871 und 1873, inne.

The painstaking Irishman (Die sorgfältige Ire) Carlo Pellegrinis in Vanity Fair am 11. Februar 1871

LebenBearbeiten

Herkunft und AusbildungBearbeiten

Der Sohn William Monsells (1778–1822), von Tervoe, Clarina, County Limerick und Olivias, Tochter von Sir John Johnson-Walsh, 1. Baronet, von Ballykilcavan, besuchte das Winchester College (1826–1830) und das Oriel College in Oxford. Aber er verließ im Jahr 1831 die Universität ohne einen Abschluss. Als sein Vater im Jahr 1822 gestorben war, erbte er als Heranwachsender den Familienbesitz und war ein beliebter Grundbesitzer, zumal er auf dem Familienbesitz ansässig war.

Politische KarriereBearbeiten

Monsell diente als Sheriff des Countys Limerick im Jahr 1835. Im Jahr 1847 wurde er zum Mitglied des Parlaments für den Wahlkreis County Limerick, den er bis 1874 vertrat. Im Jahr 1850 konvertierte er zur römisch-katholischen Kirche und hatte danach eine herausragende Rolle in den katholischen Angelegenheiten inne, insbesondere im Parlament. Als Freund Nicholas Patrick Stephen Wisemans, John Henry Newmans, Montalamberts, William George Wards und anderer bedeutende Katholiken war er eng mit den verschiedenen Interessen der Kirche vertraut und seine parlamentarische Position war oft von großem Vorteil für die Kirche.

George Hamilton-Gordon, 4. Earl of Aberdeen ernannte Monsell 1852 zum Clerk of Ordnance, ein Amt, das er bis 1857 behielt, die letzten zwei Jahre unter dem Ministerpräsidenten Henry John Temple, 3. Viscount Palmerston. Im Jahr 1855 wurde er als Kronrat vereidigt. Er war kurzzeitig Präsident des Gesundheitsausschusses unter Palmerston im Jahre 1857 und später diente er unter John Russell, 1. Earl Russell als Paymaster General und Vizepräsident des Board of Trade im Jahr 1866 und unter William Ewart Gladstone als Unterstaatssekretär für die Kolonien zwischen 1868 und 1871 und als Postminister zwischen Januar 1871 und November 1873. Er war auch Lord Lieutenant der Grafschaft Limerick zwischen 1871 und 1894 und Vizekanzler der Royal University of Ireland zwischen 1885 und 1894.

Victoria erhob ihn am 12. Januar 1874 in den Adelsstand als Baron Emly, der Tervoe in der Grafschaft Limerick. Er verlor viel von seiner Popularität in Irland während seiner späteren Jahre, wegen seiner Opposition gegen die Irish Land League und die Home Rule Bewegung in Irland. Sein Werk ist vor allem parlamentarisch. Er schrieb wenig, aber veröffentlichte einige Artikel in dem Home and Foreign Review und einen Lecture on the Roman Question (Vortrag über die Römische Frage) (1860).

FamilieBearbeiten

Er war zweimal verheiratet. Er heiratete im August 1836 zunächst Lady Anna Maria Charlotte Wyndham-Quin (1814–1855), einzige Tochter von Windham Wyndham-Quin, 2. Earl of Dunraven und Mount-Earl, mit der er zwei Söhne hatte, die beide schon im Säuglingsalter starben. Nach ihrem Tod am 7. Januar 1855 heiratete er im Jahre 1857 Bertha (1835–1890), die jüngste Tochter des Comte de Montigny des Hauses Montigny de Perreux, mit der er einen Sohn Gaston (1858–1932), später der zweite Baron Emly, und eine Tochter Mary Olivia (1860–1942) hatte.

WeblinksBearbeiten