Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Wilhelm Gustav Damm

Schweizer Komponist und Dirigent

Wilhelm Gustav Damm (* 22. November 1881 in Blankenburg im Harz; † 1949 in Wetzikon) war ein deutsch-schweizerischer Komponist und Dirigent.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Sein Studium absolvierte er am Konservatorium in Leipzig. Anschliessend wirkte er zunächst als Militärmusiker und später als Kapellmeister beim Militär. Bereits von 1907 bis 1914 hatte er Engagements in der Schweiz, bevor er 1923 ganz in die Schweiz übersiedelte. Dort war er Dirigent einer ganzen Reihe von Blasorchestern (Musikgesellschaft Langendorf im Jahr 1923, Musikverein Romanshorn, Musikverein «Harmonie» Wetzikon ab 1930, Musikverein «Harmonie» Bauma, Harmoniemusik Fischenthal, Musikgesellschaft Harmonie Wettingen-Kloster 1936 bis 1941).

WerkeBearbeiten

Werke für BlasorchesterBearbeiten

  • 1927 Polonaise Nr. 2
  • 1927 Gavotte à la reine - Königin-Gavotte, Verlag des Eidg. Musikvereins, Wädenswil
  • 1930 Sanssouci Menuett, Verlag E. Ruh, Adliswil b. Zürich
  • 1933 Vivat Zürich! Marsch, Verlag Gebr. Hug & Co.
  • 1948 Improvisation
  • 1948 Ouvertüre zu Brachvogels "Wilhelm Friedemann Bach"
  • Impression Konzertstück

Werke für KlavierBearbeiten

  • Klavier-Duette
    1. Alla Walzer
    2. Andante con Espressivo
    3. Andantino
    4. Calmato - Lullaby
    5. Grazioso
    6. Vivace
    7. Clockwork Ballerina
    8. The First Swallow

WeblinksBearbeiten