Weitmar-Mitte ist ein Ortsteil von Weitmar im Stadtbezirk Bochum-Südwest. Sein Mittelpunkt ist die Kreuzung von Hattinger Straße und Blumenfeldstraße.

Bis in die 1960er wurde in der Zeche Flora Steinkohle gefördert.

InfrastrukturBearbeiten

In Weitmar-Mitte finden sich vielfältige Einkaufsmöglichkeiten[1][2][3] und eine gute medizinische Versorgung durch diverse Ärzte und Apotheken.[4]

Auf der Matthäusstrasse findet jeden Donnerstag ein Wochenmarkt statt.[5]

VerkehrsanbindungBearbeiten

Weitmar-Mitte ist sowohl durch die Strassenbahnlinien 308 und 318 als auch durch die Buslinien 346, 354 und 394 der Bogestra mit dem öffentlichen Personennahverkehr gut erschlossen.

Der Springorum-Radweg (Bochum-InnenstadtBochum-Dahlhausen) führt am Schlosspark Weitmar vorbei.

Kunst und KulturBearbeiten

 
Haus Weitmar mit Kubus (Hintergrund) und Museum unter Tage (Vordergrund und unterirdisch)

Im Stadtteil liegt der Schlosspark Weitmar mit den Ruinen der Sylvesterkapelle und des Haus Weitmar, dem aus mehreren Gebäuden – u. a. dem Kubus in der Ruine Haus Weitmar und dem Museum unter Tage (MuT) – bestehenden Kunstmuseum Situation Kunst der Ruhr-Universität Bochum, sowie der Galerie m.

SportBearbeiten

Weitmar-Mitte ist heute die Heimat des Fußballvereins SC Weitmar 45. Der aktuelle Bezirksligist entstand bereits 1928 als „Sparta Blumenfeld“ und war die Mannschaft der Bergleute der Zeche Vereinigte General & Erbstollen. Der Verein verfügt über eine Kunstrasenplatzanlage.

KirchenBearbeiten

  • Die evangelische Matthäuskirche wurde 1868 eingeweiht, im Zweiten Weltkrieg zerstört und 1953 wieder aufgebaut.[6]
  • St. Franziskus (rk.)

SchulenBearbeiten

Nachdem die städtische Brantrop-Grundschule 2012 geschlossen und 2015 abgerissen worden ist, besteht in Weitmar noch die Matthias-Claudius-Grundschule (privat). Weiterhin liegt die Matthias-Claudius-Gesamtschule (privat) im Stadtteil.

MedienBearbeiten

Für Weitmar-Mitte hat sich die Stadtteilzeitung VorOrt etabliert.[7]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gianna Schlosser: Stadtteilcheck – Bochum Weitmar punktet mit inhabergeführten Geschäften. In: WAZ. 9. Februar 2019, abgerufen am 20. August 2019.
  2. Bernd Kiesewetter: Verkehr – Die Hattinger Straße hat den kräftigsten Pulsschlag. In: WAZ. 21. April 2014, abgerufen am 20. August 2019.
  3. Stadtbezirk Bochum-Südwest. Stadt Bochum, abgerufen am 20. August 2019 (siehe Unterkapitel "Einkaufsmöglichkeiten"): „Weitmar-Mitte ist ein aktives Stadtteilzentrum mit Einkaufsmöglichkeiten in vielen Fachgeschäften.“
  4. Stadtbezirk Bochum-Südwest. Stadt Bochum, abgerufen am 20. August 2019 (siehe Unterkapitel "Ärztliche Versorgung"): „Es besteht eine umfassende Versorgung im gesamten Stadtbezirk durch Ärzte und Fachärzte.“
  5. Wochenmarkt Weitmar, Matthäusstraße. Stadt Bochum, abgerufen am 20. August 2019.
  6. Matthäuskirche. Evangelische Kirchengemeinde Weitmar, abgerufen am 20. August 2019.
  7. VorOrt Ausgabe Weitmar/Eppendorf

WeblinksBearbeiten