Warrenton (Südafrika)

Kleinstadt in Südafrika

Warrenton ist eine Stadt in der Provinz Nordkap (Northern Cape) in Südafrika. Sie ist Sitz der Gemeinde Magareng im Distrikt Frances Baard.

Warrenton
Warrenton (Südafrika)
Warrenton
Warrenton
Koordinaten 28° 6′ 41″ S, 24° 50′ 59″ OKoordinaten: 28° 6′ 41″ S, 24° 50′ 59″ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Nordkap
Distrikt Frances Baard
Gemeinde Magareng
Höhe 1192 m
Fläche 26,8 km²
Einwohner 5905 (2011)
Dichte 220,3 Ew./km²
Gründung 1880
Eisenbahnbrücke über den Vaal bei Warrenton
Eisenbahnbrücke über den Vaal bei Warrenton

GeographieBearbeiten

2011 hatte Warrenton 5905 Einwohner.[1] Unmittelbar südlich der Stadt liegt die Township Ikhutseng mit 16.683 Einwohnern.[2] 73 Prozent der Bewohner Warrentons gaben 2011 Afrikaans als Muttersprache an.[1] Die Stadt liegt südlich des Vaal und wenige Kilometer flussabwärts vom Vaalharts Storage Weir (deutsch etwa „Vaalharts Speicherwehr“), das das Bewässerungssystem Vaalharts Water versorgt. Die Großstadt Kimberley liegt 70 Kilometer südlich.

GeschichteBearbeiten

1880 erwarb ein Syndikat den Westteil der Farm Grasbult und baute dort Gemüse an, ab 1888 auch für die zahlreichen Diamantensucher in der Region. In der Folge entstand dort die heutige Stadt. Ihr Name bezieht sich auf den Briten Sir Charles Warren.[3]

VerkehrBearbeiten

Warrenton ist ein bedeutender Verkehrsknoten. Die Stadt liegt an der National Route 12. Im Ort zweigt die National Route 18 ab. Die Bahnstrecke Kapstadt–Kimberley–Johannesburg führt durch Warrenton. Die wenige Kilometer nördlich von Warrenton in Veertien Strome abzweigende Strecke nach Mahikeng wird nur im Güterverkehr bedient. Im Südosten der Stadt liegt der Flugplatz Warrenton Airport.

WeblinksBearbeiten

Commons: Warrenton (Südafrika) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Volkszählung Warrenton 2011, abgerufen am 12. November 2016
  2. Volkszählung Ikhutseng 2011, abgerufen am 13. November 2016
  3. Frederick Young: A winter tour in South Africa. Library of Alexandria, 1890. Auszüge bei biioks.google.de