Provinzen Südafrikas

Verwaltungseinheit in Südafrika

Südafrika ist administrativ in neun Provinzen gegliedert. Im Jahre 1994 wurde die seit Bildung der Südafrikanischen Union im Jahre 1910 geschaffene Provinzstruktur aufgegeben. Gleichfalls lösten sich die nach einer rassistisch motivierten Bevölkerungs- und Wirtschaftspolitik ausgerichteten Territorialeinheiten der Homelands durch Rückeingliederung mit Wirkung vom 27. April 1994 auf.[1]

Im Jahre 1995 kam es nochmals zu Änderungen von Provinzbezeichnungen, wovon die bisherigen Namen Pretoria/Witwatersrand/Vereeniging (PWV area), Orange Free State und Northern Transvaal betroffen waren. Aus den ehemaligen Regionen Pretoria, Witwatersrand und Vaal (ebenso abgekürzt PWV) wurde Gauteng, das in Sotho-Sprache „Platz des Goldes“ heißt. Aus Orange Free State wurde verkürzt Free State und Northern Transvaal erhielt zunächst den Namen Northern Province; 2002 erfolgte die Umbenennung in Limpopo Province.[2][3]

Seit der ersten demokratischen Parlamentswahl des Landes in 1994 erfolgte eine komplette territoriale und administrative Neugliederung des Staates in neun Provinzen. Deren Volksvertretungen sind die Provincial Legislatures. Die nachfolgende Tabelle gibt dazu einen Überblick (Lage in Südafrika anhand der Nummerierung erkennbar):

Provinz Engl. Name Hauptstadt Fläche
in km²[4]
Karte Einwohner
(Census 2011)[4]
Einwohner
(Juni 2020)[5]
Dichte
(EW/km²)
Premierminister Partei
Westkap Western Cape Kapstadt 129.462
Western Cape in South Africa.svg
5.822.734 7.005.741 45 Alan Winde DA
Nordkap Northern Cape Kimberley 372.889
Northern Cape in South Africa.svg
1.145.861 1.292.786 3 Zamani Saul ANC
Ostkap Eastern Cape Bhisho 168.966
Eastern Cape in South Africa.svg
6.562.053 6.734.001 39 Oscar Mabuyane ANC
KwaZulu-Natal KwaZulu-Natal Pietermaritzburg 94.361
KwaZulu-Natal in South Africa.svg
10.267.300 11.531.628 109 Sihle Zikalala ANC
Freistaat Free State Bloemfontein 129.825
Free State in South Africa.svg
2.745.590 2.928.903 21 Sisi Ntombela ANC
Nordwest North West Mahikeng 104.882
North West in South Africa.svg
3.509.953 4.108.816 33 Job Mokgoro ANC
Gauteng Gauteng Johannesburg 18.178
Gauteng in South Africa.svg
12.272.263 15.488.137 675 David Makhura ANC
Mpumalanga Mpumalanga Mbombela 76.495
Mpumalanga in South Africa.svg
4.039.939 4.679.786 53 Refilwe Mtsweni-Tsipane ANC
Limpopo Limpopo Polokwane 125.755
Limpopo in South Africa.svg
5.404.868 5.852.553 43 Stanley Mathabatha ANC


WestkapNordkapOstkapKwaZulu-NatalFreistaatNordwestGautengMpumalangaLimpopoLesotho (Keine Provinz Südafrikas)SouthAfricaNumbered-new.png
Über dieses Bild

Legende: 1) Westkap, 2) Nordkap, 3) Ostkap, 4) KwaZulu-Natal, 5) Freistaat, 6) Nordwest, 7) Gauteng, 8) Mpumalanga, 9) Limpopo

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. South African History Online: The Homelands. auf www.sahistory.org.za (englisch).
  2. South African History Online: Three South African provinces are renamed. auf www.sahistory.org.za (englisch).
  3. South African History Online: Limpopo. auf www.sahistory.org.za (englisch).
  4. a b Volkszählung 2011, abgerufen am 22. Januar 2016.
  5. Statistics South Africa: Statistical Release P0302, Mid-year population estimates 2020. online auf www.statssa.gov.za (englisch, PDF), PDF-Dok. S. 9.