Hauptmenü öffnen

Walter Balmer (* 28. März 1948 in Thun; † 27. Dezember 2010 in Interlaken) war ein Schweizer Fussballspieler.

Walter Balmer
Personalia
Geburtstag 28. März 1948
Geburtsort ThunSchweiz
Sterbedatum 27. Dezember 2010
Sterbeort InterlakenSchweiz
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
0000–1964 FC Thun
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1964–1968 FC Thun
1968–1975 FC Basel 156 (65)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1969–1973 Schweiz 20 0(2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Balmer spielte Jugendfussball und startete seine aktive Laufbahn beim FC Thun in der Nationalliga B unter den Spielertrainern Mathias Rossbach und Heinz Schneiter.[1] 1968 wechselte er zum FC Basel, bei dem er sieben Jahre unter dem Trainer Helmut Benthaus als rechter Flügelstürmer spielte. In dieser Zeit wurde er viermal Schweizer Meister. Zwischen 1969 und 1973 bestritt Balmer 20 Spiele für die Schweizer Fussballnationalmannschaft und erzielte dabei 1971 beim 4:0 gegen die Türkei und 1972 beim 1:1 gegen Dänemark jeweils ein Tor.

Nachdem er sein Studium an der Universität Basel abgeschlossen hatte, beendete er im Alter von 27 Jahren seine Karriere und war von 1975 bis zu seinem Tod als Mathematik- und Sportlehrer an dem Gymnasium Interlaken tätig. Balmer erlag im Dezember 2010 einem Herzversagen.[2]

ErfolgeBearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der Ex-Fussballer Balmer gestorben. Neue Zürcher Zeitung, 31. Dezember 2010, abgerufen am 26. Juni 2016.
  2. Josef Zindel: Walter Balmer. Basler Zeitung, 31. Dezember 2010, abgerufen am 26. Juni 2016.