Hauptmenü öffnen

Volker Olenicak (* 20. Mai 1966 in Brehna) ist ein deutscher Politiker (AfD) und seit 2016 Abgeordneter des sachsen-anhaltischen Landtags.

Ausbildung und BerufBearbeiten

Nach dem Besuch der Polytechnischen Oberschule absolvierte er ab 1984 eine Erstausbildung zum Baufacharbeiter, ab 1988 eine Umschulung zum Molkereifacharbeiter und ab 1994 eine weitere Umschulung zum Ver- und Entsorger.[1] Er betreibt mehrere Telefonläden in der Bitterfelder Innenstadt.[2]

PolitikBearbeiten

Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2016 zog Olenicak mit 33,4 Prozent der Erststimmen als Direktkandidat seiner Partei im Wahlkreis Bitterfeld (Wahlkreis 29) in den Landtag von Sachsen-Anhalt ein.[3][4]

Volker Olenicak teilte auf seinem Facebookprofil wiederholt antisemitische, verschwörungstheoretische und rechtsextreme Inhalte[5] und bezeichnete Angela Merkel als „zionistische US-Agentin“.[6]

2017 klagte Olenicak vor dem Landgericht Magdeburg gegen den Landesverband seiner Partei. Die Landesliste der AfD zur Bundestagswahl sei unrechtmäßig zustande gekommen und das parteiinterne Landesschiedsgericht hatte Anfechtungen hiergegen nicht bearbeitet. Das Landgericht entschied gegen Olenicak, da dieser nicht ausreichend Belege für mögliche Verstöße vorgelegt habe.[7]

PrivatesBearbeiten

Olenicak ist konfessionslos, ledig und hat zwei Kinder.[8] Er lebt in Friedersdorf.[9]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kurzbiografie auf der Website des Landtages von Sachsen-Anhalt
  2. Ludwig Krause, Kilian Tress: Sind hier alle rechts?. In: Rheinische Post, 15. März 2016.
  3. AfD-Kandidat in Bitterfeld Olenicak holt den Wahlkreis 29. In: Mitteldeutsche Zeitung, 13. März 2016.
  4. Vera Kämper: Wo der Frust wohnt. In: Spiegel Online, 15. März 2016.
  5. Benjamin Reuter: «AfD-Politiker Volker Olenicak kontrolliert jetzt den Verfassungsschutz in Sachsen-Anhalt» huffingtonpost.de, 2. Juni 2016.
  6. Wolfgang Benz: Die "Alternative für Deutschland" und der Antisemitismus. www.bpb.de, 26. Juli 2016
  7. http://m.volksstimme.de/sachsen-anhalt/afd-streit-niederlage-fuer-poggenburg-kritiker
  8. Kurzbiografie auf der Website des Landtages von Sachsen-Anhalt
  9. Ludwig Krause, Kilian Tress: Sind hier alle rechts?. In: Rheinische Post, 15. März 2016.