Hauptmenü öffnen

Vital Darbellay

Schweizer Politiker (CVP)
Vital Darbellay

Vital Darbellay (* 19. Mai 1929 in Liddes, heimatberechtigt ebenda) ist ein Schweizer Politiker (CVP).

LebenBearbeiten

Er besuchte von 1944 bis 1948 das Lehrerseminar in Sitten und erlangte 1961 das Sekundarlehrerpatent an der Universität Freiburg. Von 1948 bis 1970 unterrichtete er am Collège Sainte-Marie in Martigny.

Zum 26. November 1979 wurde er im Kanton Wallis in den Nationalrat gewählt. Er war von 1984 bis 1989 Vizepräsident der Landespartei und von 1989 bis 1991 Präsident der CVP-Fraktion im Schweizer Parlament. Zum 3. Dezember 1995 schied er aus der grossen Kammer aus.

Der vor allem im Sozialbereich tätige Nationalrat, präsidierte von 1983 bis 1994 Pro Familia Schweiz, von 1987 bis 1997 die Caritas Schweiz und ab 1990 die Walliser Stiftung zugunsten geistig Behinderter.

Darbellay ist verheiratet und wohnt in Martigny. Er ist der Onkel von Christophe Darbellay.

WeblinksBearbeiten