Villers-Cernay

ehemalige französische Gemeinde

Villers-Cernay ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 340 (Stand: 1. Januar 2018) im Département Ardennes in der Region Grand Est. Sie gehörte zum Kanton Sedan-3 im Arrondissement Sedan.

Villers-Cernay
Wappen von Villers-Cernay
Villers-Cernay (Frankreich)
Villers-Cernay
Gemeinde Bazeilles
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Sedan
Koordinaten 49° 41′ N, 4° 59′ OKoordinaten: 49° 41′ N, 4° 59′ O
Postleitzahl 08140
Ehemaliger INSEE-Code 08475
Eingemeindung 2017-01-01
Status Commune déléguée

ehemaliges Rathaus

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurden die ehemaligen Gemeinden Bazeilles, Rubécourt-et-Lamécourt und Villers-Cernay zur namensgleichen Commune nouvelle Bazeilles zusammengeschlossen und haben in der neuen Gemeinde der Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Bazeilles.[1]

LageBearbeiten

Villers-Cernay grenzt im Norden an Belgien. Nachbarorte in Frankreich sind Pouru-aux-Bois im Südosten, Francheval im Süden, Rubécourt-et-Lamécourt und Daigny im Südwesten und Givonne und La Chapelle im Westen.

Geschichte und BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Wann die urkundlich überlieferte Geschichte beginnt, ist nicht leicht zu entscheiden, da der Ortsname "Cernay" in Frankreich öfters vorkommt. Urkunden der Karolingerzeit (750, 768, 769) und aus dem 12. Jahrhundert (1118, 1142) werden auf Cernay (Yvelines) bezogen, andere Urkunden des Hochmittelalters (1144, 1320) auf Cernay (Haut-Rhin). Die Herausgeber der "Regesta Imperii" sind sich aber sicher, dass Cernay (Ardennes) 997 in einer Urkunde Kaiser Ottos III. genannt wird, als dem Kloster Mouzon hier eine Kirche bestätigt wird (RI II., 1221).

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2014
Einwohner 262 242 260 271 306 293 319 337

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre

WeblinksBearbeiten

Commons: Villers-Cernay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erlass der Präfektur No. 2016-322 über die Bildung der Commune nouvelle Bazeilles vom 15. Juni 2016.