Ustronie (Banie Mazurskie)

Dorf in Polen

Ustronie ist ein Ort in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren und gehört zur Landgemeinde Banie Mazurskie (deutschBenkheim) im Powiat Gołdapski (Kreis Goldap).

Ustronie
Ustronie führt kein Wappen
Ustronie (Polen)
Ustronie
Ustronie
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Ermland-Masuren
Powiat: Gołdap
Gmina: Banie Mazurskie
Geographische Lage: 54° 16′ N, 22° 2′ OKoordinaten: 54° 16′ 11″ N, 22° 2′ 10″ O
Einwohner:
Telefonvorwahl: (+48) 87
Kfz-Kennzeichen: NGO
Wirtschaft und Verkehr
Straße: GryżewoSzarek
Schienenweg: kein Bahnanschluss
Nächster int. Flughafen: Danzig



Ustronie liegt im Nordosten der Woiwodschaft Ermland-Masuren an einem Landweg, der Gryżewo (Griesgirren, 1938 bis 1945 Grieswalde) mit Szarek (Zargen) verbindet. Der Ort wird nicht gleich nach 1945 erwähnt[1], er ist auch nicht mit einer vor 1945 besiedelten Ortschaft deutschen Namens in Verbindung zu bringen und scheint wohl eine spätere Gründung zu sein.

Ustronie ist eine Ortschaft im Verbund der Landgemeinde Banie Mazurskie im Powiat Gołdapski, vor 1998 der Woiwodschaft Suwałki, seither der Woiwodschaft Ermland-Masuren zugeordnet.

Kirchlich gehört Ustronie zur katholischen Pfarrei Żabin (deutschKlein Szabienen/Schabienen, 1938 bis 1945 Kleinlautersee) im Bistum Ełk bzw. zur evangelischen Kirche in Gołdap, einer Filialkirche von Suwałki in der Diözese Masuren der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Powiat Gołdapski bei genealogy.net