Hauptmenü öffnen
Universum Film GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1979
Sitz München, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Bernhard zu Castell, Geschäftsführer
Mitarbeiterzahl < 65
Branche Medien
Website www.universumfilm.de

Universum Film ist ein Unternehmen der Kohlberg Kravis Roberts & Co (KKR)[1] und erwirbt auf dem nationalen und internationalen Markt Spielfilm- und Serienrechte und wertet diese im Kino und Home Entertainment aus. Universum Film ist führender Independent-Videoanbieter im deutschsprachigen Raum und bietet im DVD/Blu-ray- und Digitalbereich auch die Lizenzauswertung für externe Partner (u.a Tobis, Wild Bunch, DCM, Weltkino[2]) an.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die Universum Film GmbH wurde 1979 gegründet. Im Gründungsjahr begann die Firma mit der Auswertung der Filmlizenzen auf Videokassetten. 1987 wurde das Unternehmen in die BMG Video/Universum Film GmbH umfirmiert und 1993 an die BMG angegliedert. 1998 wurde BMG Video an die RTL Group verkauft, seitdem ist die Universum Film GmbH eine Tochter der RTL Group. Während ab 2000 die unternehmerische Verantwortung bei der RTL Group lag, wurde 2001 die unternehmerische Verantwortung an RTL-Television übertragen. Geschäftsführer der Universum Film GmbH ist Bernhard zu Castell. Universum Film stieg 2002 in Vermarktung und 2005 in die Koproduktion von Kinofilmen ein.

Im Februar wurde Universum Film von KKR übernommen. Der US-Investor hatte zuvor bereits die Tele München Gruppe (zu der u. a. Concorde Filmverleih gehört) übernommen. Das Ziel ist es, durch die Übernahme der beiden Firmen eine unabhängige audiovisuelle Plattform zu kreieren. Die Zusammenarbeit zwischen RTL und Universum Film soll dennoch fortgesetzt werden. Jörg Graf, Geschäftsführer und COO Programme Affairs der Mediengruppe RTL Deutschland äußerste sich dazu: "perspektivisch (möchten wir) weitere Marken der Mediengruppe RTL Deutschland gemeinsam auf die Kinoleinwand bringen".[1][3]

GeschäftsbereicheBearbeiten

KoproduktionBearbeiten

Seit dem Einstieg in die Produktion von Kinotiteln im Jahr 2005 hat Universum Film eine Vielzahl von Titeln koproduziert. Typisch für Universum ist die Vielfalt der Genres: Neben Family-Entertainment-Titeln wie Kleiner Rabe Socke, Hexe Lilli rettet Weihnachten, Niko – Ein Rentier hebt ab, Sams im Glück und Das kleine Gespenst oder der Dokumentation Serengeti war Universum an der Produktion von Titeln wie Club der roten Bänder – Wie alles begann, Marc Rothemunds Komödie Heute bin ich blond oder Sein letztes Rennen mit Dieter Hallervorden beteiligt. Auch internationale Koproduktionen wie Transsiberian mit Woody Harrelson und Ben Kingsley zählen zum Portfolio.

FilmverleihBearbeiten

Seit dem Einstieg ins Kinogeschäft brachte Universum neben den Koproduktionen Titel wie Luc Bessons Valerian – Die Stadt der tausend Planeten, Quentin Tarantinos The Hateful Eight, Oliver Stones Snowden, die Action-Highlights 96 Hours – Taken 3 und London Has Fallen, The Circle, Lion – Der lange Weg nach Hause, Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück und Eine ganz heiße Nummer sowie die Naturdokumentation Unsere Erde – Der Film und den Kinderfilm Die Häschenschule – Jagd nach dem Goldenen Ei auf die Leinwand.

Auch führt Universum Film einige Produktionen in seinem Katalog, die ursprünglich nicht unter ihrem Label erschienen. So ist zum Beispiel die Extra Large-Version von Der Schuh des Manitu[4]oder auch Der Wixxer und Neues vom Wixxer im Verleih bei Universum erhältlich.[5] Diese drei Filme waren ursprünglich bei Constantin Film erschienen.

2019 folgte der Oscar-nominierte Vice – Der zweite Mann. Angekündigt sind Hellboy – Call of Darkness, Der kleine Rabe Socke – Suche nach dem geheimnisvollen Schatz, Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks, Angel Has Fallen und Roland Emmerichs Midway.

Kinofilme von Universum Film GmbH (Auswahl)Bearbeiten

Home EntertainmentBearbeiten

Home Entertainment ist der größte Geschäftsbereich von Universum Film. Jährlich erscheinen ca. 360 Titel auf DVD oder Blu-ray Disc. Im Bereich Blu-ray Disc integriert Universum Film als Vorreiter bereits die neue Technologie BD-Live, mit der sich der Zuschauer zukünftig aktuelle Zusatzinhalte über das Internet herunterladen kann. Zu den Spielfilm-Highlights zählen u. a. Unsere Erde – Der Film, P.S. Ich liebe Dich, die Almodovar-Collection, Burn after Reading, Crank, Neues vom WiXXer, Brokeback Mountain, die Transporter-Reihe, Death Proof – Todsicher sowie Der Schuh des Manitu. Das Label Kids Non Feature steht für die Kinderfilm- und Serienklassiker, wie beispielsweise Pippi Langstrumpf, Nils Holgersson, Wickie, Emil und die Detektive, Caillou und viele weitere Erfolge von Astrid Lindgren und Erich Kästner. In diesem Bereich ist Universum Film seit 2007 mit einem Marktanteil von 16 % Marktführer. Zu den Fernseherfolgen zählen CSI: Las Vegas, CSI: Miami und CSI: New York ebenso wie die Romantikverfilmungen von Rosamunde Pilcher und Inga Lindström. Beliebt sind zudem deutsche Fernsehserien wie Berlin, Berlin oder Türkisch für Anfänger, sowie deutsche und internationale Kultserien, wie Die Schwarzwaldklinik und Die Bill Cosby Show. Auch Titel der öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF wurden oder werden von Universum Film vertrieben, jedoch sind einige Titel mittlerweile bei EUROVIDEO oder anderen Anbietern (Studio Hamburg Enterprises)erhältlich.

DVDs von Universum Film GmbH (Auswahl)Bearbeiten

Universum AnimeBearbeiten

Unter dem Label Universum Anime erwirbt Universum Film Rechte an Anime-Spielfilmen und -serien und wertet diese im Kino und Home Entertainment auf DVD, Blu-ray Disc und als Download aus. Zudem werden auch die Anime von ADV Films vertrieben.

Titel von Universum AnimeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b DWDL de GmbH: KKR übernimmt auch Universum Film von der RTL-Gruppe. Abgerufen am 29. Juli 2019.
  2. Universum Film GmbH - Über Universum. Abgerufen am 29. Juli 2019.
  3. {{{titel}}}. Abgerufen am 3. August 2019.
  4. Der Schuh des Manitu - Extra Large (Einzel). Ufa/DVD, abgerufen am 3. August 2019.
  5. Der Wixxer / Neues vom Wixxer. Universum Film GmbH, abgerufen am 3. August 2019 (deutsch).
  6. Dragonball Z: Battle of Gods - Universum Anime bringt 18. Dragonball-Movie (Memento vom 29. November 2014 im Internet Archive)