Hauptmenü öffnen

Universidad San Francisco de Quito

Universität in Ecuador

Die Universidad San Francisco de Quito (USFQ) ist eine private Universität in Quito.

Universidad San Francisco de Quito
Motto "Estudio, Progreso y Trabajo"[1]
Gründung 1980
Trägerschaft privat[2]
Ort Quito, Ecuador
Kanzler Santiago Gangotena[2]
Studierende ca. 4000 undergraduate und 430 postgraduate (2012)[1]
Website www.usfq.edu.ec

Sie wurde 1980 von Santiago Gangotena González gegründet, jedoch erst am 28. Juni 1985 als solche offiziell registriert. Am 1. September 1988 öffnete die Universität ihre Türen für die damals 130 eingeschriebenen Studenten. Im Jahr 2012 hat sie ca. 4000 undergraduate Studenten und 430 postgraduate.[1]

Der Sitz der privaten Universität liegt im Osten Quitos, im Tal von Cumbayá.

Bis 2005 war der ehemalige Präsident Ecuadors Rafael Correa Professor und Direktor der Abteilung für Wirtschaftswissenschaften an dieser Universität.

Fachbereiche und CampusBearbeiten

Seit 2012 hat die USFQ folgende Fachbereiche:[3]

  • Colegio de Administración y Economía - CADE (Betriebswirtschaft)
  • Colegio de Arquitectura y Diseño Interior - CADI (Architektur und Innenarchitektur)
  • Colegio de Ciencias Biológicas y Ambientales - COCIBA (Biologie)
  • Colegio de Ciencias de la Salud - COCSA (Gesundheit)
  • Colegio de Ciencias e Ingeniería - El Politécnico (Technik)
  • Colegio de Ciencias Sociales y Humanidades - COCISOH (Geisteswissenschaften)
  • Colegio de Comunicación y Artes Contemporáneas - COCOA (Kunst)
  • Colegio de Hospitalidad, Arte Culinario y Turismo - CHAT (Tourismus und Hotellerie)
  • Colegio de Jurisprudencia - JUR (Rechtswissenschaft)
  • College of Music - COM (Musik)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Universidad San Francisco de Quito – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c El ADN de la USFQ (Memento vom 19. Dezember 2012 im Internet Archive)
  2. a b Universidad San Francisco de Quito. In: WHED - IAU's World Higher Education Database. 15. Dezember 2009. Abgerufen am 27. Oktober 2015.
  3. Historia - Universidad San Francisco de Quito. Abgerufen am 27. Oktober 2015.

Koordinaten: 0° 11′ 48,9″ S, 78° 26′ 9″ W