DeutschlandDeutschland  Ulrich Eckstein Eishockeyspieler
Geburtsdatum 6. April 1931
Geburtsort Krefeld, Deutschland
Todesdatum 2010
Position Stürmer
Karrierestationen
1950–1960 Krefelder EV
1960–1963 Kölner EK

Ulrich Eckstein (* 6. April 1931 in Krefeld, Deutschland; † 2010[1]) war ein deutscher Eishockeyspieler. Der Stürmer ist ehemaliger deutscher Nationalspieler.

KarriereBearbeiten

Ulrich Eckstein begann 1950 als Spieler für den Krefelder EV, mit dessen Mannschaft er Deutscher Meister 1952 wurde und die er später als Kapitän[2] führte. 1960 wechselte er von Krefeld zum Kölner EK, wo er bis 1963 spielte.

InternationalBearbeiten

Für die deutsche Nationalmannschaft stand Ulrich Eckstein 24 Mal Deutschland auf dem Eis, unter anderem bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 1955.

KarrierestatistikBearbeiten

Saison Team Liga Sp T V Pkt SM
1950/51 Krefelder EV OL 10 1 0 1 0
1951/52 Krefelder EV OL 14 13 0 13 0
1952/53 Krefelder EV OL 14 13 0 13 0
1953/54 Krefelder EV OL 14 9 0 9 0
1954/55 Krefelder EV OL 14 12 0 12 0
1955/56 Krefelder EV OL 14 10 0 10 0
1956/57 Krefelder EV OL 10 5 0 5 0
1957/58 Krefelder EV OL 20 8 0 8 0
1958/59 Krefelder EV BL 14 2 0 2 0
1959/60 Krefelder EV BL 14 2 0 2 0
1960/61 Kölner EK OL 18 3 0 3 0
1961/62 Kölner EK OL 22 1 0 1 0
1962/63 Kölner EK OL 22 2 0 2 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

SonstigesBearbeiten

Nach dem Ende seiner Spielerkarriere war er Obmann beim Kölner EK bzw. Kölner EC. Bis 2007 übernahm er noch Aufgaben beim Kölner EC.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jahreshauptversammlung, Neuwahlen und eine neue Amateurmannschaft beim KEC „Die Haie“ e.V. In: haie.de. 8. April 2011, abgerufen am 2. November 2015.
  2. www.icepingu.de, Mannschaft des Krefelder EV 1953/54
  3. Newsletter der Kölner Haie 14. Oktober 2009: „Fünf Spiele Sperre für Renz/Die „Ur-Väter“ des Kölner Eishockeys sind am Samstag zu Gast beim Heimspiel“