Hauptmenü öffnen

Die UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1974 fanden vom 21. bis 25. August im kanadischen Montreal statt.

Die Strecke war ein 12,5 Kilometer lang Rundkurs, der mit zahlreichen steilen Steigungen als schwer angesehen wurde. Zudem war es sehr heiß.

Bei den Profis gingen 69 Fahrer aus 15 Nationen an den Start, von denen gerade 18 ins Ziel kamen. Die Profis befuhren die Runde 21 mal. Der Franzose Bernard Thévenet absolvierte eine 100 Kilometer Alleinfahrt an der Spitze, wurde dann aber während der letzten Runde abgefangen und bis zum fünften Platz „durchgereicht“. Weltmeister wurde der Belgier Eddy Merckx, der damit seinen dritten Titel holte.

Bei den Amateuren fuhren 172 Sportler das Rennen, darunter sechs bundesdeutsche Starter. Im Ziel war Peter Weibel bester Fahrer des Bundes Deutscher Radfahrer auf dem fünften Platz.

Inhaltsverzeichnis

ErgebnisseBearbeiten

FrauenBearbeiten

Straßeneinzelrennen über 60 km

Platz Athletin Land Zeit
1 Geneviève Gambillon Frankreich  FRA 1:47:36 h
(33,457 km/h)
2 Bajba Tsaune Sowjetunion 1955  URS gleiche Zeit
3 Keetie van Oosten-Hage Niederlande  NED gleiche Zeit

Männer – ProfisBearbeiten

Straßeneinzelrennen über 262,6 km

Platz Athlet Land Zeit
1 Eddy Merckx Belgien  BEL 6:52:22 h
(38,173 km/h)
2 Raymond Poulidor Frankreich  FRA + 2 s
3 Mariano Martinez Frankreich  FRA + 37 s

Männer (Amateure)Bearbeiten

Straßeneinzelrennen über 175 km

Platz Athlet Land Zeit
1 Janusz Kowalski Polen 1944  POL 4:43:10 h
(37,080 km/h)
2 Ryszard Szurkowski Polen 1944  POL gleiche Zeit
3 Michel Kuhn Schweiz  CHE gleiche Zeit

Mannschaftszeitfahren über 100 km

Platz Land Mannschaft Zeit
1 Schweden  SWE Lennart Fagerlund, Bernt Johansson,
Tord Filipsson, Sven-Åke Nilsson
2:12:22 h
2 Sowjetunion 1955  SUN Gennadi Komnatow, Rinat Scharafullin,
Wladimir Kaminski, Waleri Tschaplygin
2:12:24 h
3 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Hans-Joachim Hartnick, Karl-Dietrich Diers,
Horst Tischoff, Gerhard Lauke
2:15:15 h

LiteraturBearbeiten