Trophée d’Or Féminin

Die Trophée d’Or Féminin ist ein ehemaliges französisches Etappenrennen im Frauenradsport.

Die Trophée d’Or Féminin wurde seit 1997 ausgetragen; das Rennen war Teil des UCI-Kalenders in Kategorie 2.2. Das Rennen führte über rund 500 Kilometer und bestand aus fünf Etappen und einem Einzel- oder Mannschafts-Zeitfahren. Start und Ziel lagen im zentralfranzösischen Saint-Amand-Montrond. Die Austragung des Rennens für 2017 wurde annulliert, auch 2018 fand das Rennen nicht statt.[1]

PalmarèsBearbeiten

Je zwei Mal gewonnen wurde das Rennen von der Schwedin Emma Johansson (2008, 2010) und der Litauerin Edita Pučinskaitė (2001, 2004).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Le Trophée d'Or féminin annulé. In: Direct Velo. 20. April 2016, abgerufen am 2. Dezember 2017.