Hauptmenü öffnen

Thomas Buberl (* 24. März 1973 in Haan) ist ein deutscher Manager. Er ist Vorstandsvorsitzender des französischen Versicherungskonzerns AXA.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und WerdegangBearbeiten

Nach einer Banklehre bei der Deutschen Bank studierte Buberl Betriebswirtschaftslehre an der WHU in Vallendar und Business Administration an der britischen Lancaster University. 2002 wurde er an der Hochschule St. Gallen promoviert.[1]

Bereits 2000 hatte er seine berufliche Laufbahn bei der Boston Consulting Group begonnen. 2005 wurde er Mitglied der Geschäftsleitung (Bereich Marketing/Vertrieb) der Winterthur Gruppe und blieb dies, als die Gesellschaft 2006 von der AXA übernommen wurde. 2008 wurde er zum Chief Executive Officer der Zurich Financial Services Schweiz berufen.

AXABearbeiten

2012 wechselte Buberl zurück zur AXA[2] und wurde dort zum Vorstandsvorsitzenden der AXA Konzern AG, Köln, und der wichtigsten deutschen Konzerntöchter ernannt. Im März 2015 wurde er zudem Mitglied des AXA Management Committees, Paris.

Im März 2016 vermeldete die AXA den altersbedingten Rückzug des langjährigen CEOs und Chairman der AXA S.A., Henri de Castries, und kündigte an, Buberl werde im September 2016 dessen Nachfolge als CEO der AXA S.A. antreten.[3] Mit Wirkung vom 30. April 2016 soll er den Vorstandsvorsitz der AXA Deutschland abgeben und zum Aufsichtsratsvorsitzenden der deutschen Konzerntochter gewählt werden.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten