Taiwanische Staatsbildungspartei

Taiwanische Partei

Die Taiwanische Staatsbildungspartei (TSP, chinesisch 台灣基進黨, Pinyin Táiwān jī jìn dǎng – „Taiwanische Basis- und Fortschrittspartei“, engl. Taiwan Statebuilding Party)[1] ist eine politische Partei in der Republik China (Taiwan). Sie gehört dem pan-grünen Parteienspektrum an.[2]

台灣基進黨
Taiwan Statebuilding Party
Taiwanische Staatsbildungspartei
Chen Yi-chi election infobox.jpg
Partei­vorsitzender Chen Yi-chi (陳奕齊)
Gründung 15. März 2016
Haupt­sitz Kaohsiung
Aus­richtung Taiwanischer Nationalismus, Sozialliberalismus
Farbe(n) Dunkelrot
Parlamentssitze
1/113
Website www.statebuilding.tw

ParteigeschichteBearbeiten

Die Partei wurde durch den Polit-Aktivisten und -Publizisten Chen Yiqi (陳奕齊) und einige Gleichgesinnte in Kaohsiung gegründet. Die Gründer waren ursprünglich Anhänger der Demokratischen Fortschrittspartei, kamen aber zu der Ansicht, dass die jüngere Generation sich mehr in die Politik Taiwans einbringen müsse. Die Parteigründer waren vor allem wegen der Politik der Annäherung Taiwans an die Volksrepublik China unter Präsident Ma Ying-jeou (Kuomintang, KMT) beunruhigt. Sie unterstellten der KMT-Regierung, dass die Politik des „ein China – zwei Interpretationen“ (die Kurzfassung des sogenannten Konsenses von 1992) letztendlich bei einer Situation des „ein Land, zwei Systeme“ enden würde. Die Kuomintang sei auch keine „taiwanische Partei“, sondern eine „chinesische Partei“. Die Parteigründer wollten eine „radikale“ politische Kraft gründen und entlehnten die Schriftzeichen aus dem Begriff ‚fundamental‘ (基本的, Jīběn de) und vom Begriff ‚fortschrittlich‘ (進步, Jìnbù) und fügten diese zum neuen Parteinamen 基進黨, Jījìn dǎng zusammen (, dǎng – „Partei“). Diese Partei, die englisch unter dem Namen Radical Wings fungierte, wurde am 15. Mai 2016 in Kaohsiung gegründet.[3]

Um sich noch sichtbarer ihre Eigenständigkeit gegenüber der DPP deutlich zu machen, und nicht nur als deren radikaler Flügel zu gelten, fügte die Partei später noch ihren Namen den Begriff 台灣, Táiwān hinzu und änderte die englische Titulierung in Taiwan Statebuilding Party.[4]

Bisherige Wahlergebnisse bei den Wahlen zum Legislativ-YuanBearbeiten

Bei der Parlamentswahl 2020 gewann die Partei einen Sitz über ein Direktmandat im Wahlkreis Taichung-II.[5] Chen Po-wei zog damit als erster Abgeordneter der Partei ins Legislativ-Yuan ein.[6]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der englische Begriff state-building entspräche eher 国家建构, Guójiā jiàngòu.
  2. Chris Chang: Voices of the 2020 Taiwan legislative elections: Taiwan Statebuilding Party. In: Taiwan News. 28. Dezember 2019, abgerufen am 13. Januar 2020.
  3. Interview: Shinichi Chen. daybreak.newbloommag.net, 3. Mai 2019, abgerufen am 12. Januar 2020 (englisch).
  4. Chris Chang: Voices of the 2020 Taiwan legislative elections: Taiwan Statebuilding Party. Taiwan news, 28. Dezember 2019, abgerufen am 12. Januar 2020 (englisch).
  5. Eva Triendl: Präsident Tsai Ing-wen ist wiedergewählt. In: Radio Taiwan International. 13. Januar 2020, abgerufen am 13. Januar 2020.
  6. Ching-Tse Cheng: Taiwan Statebuilding Party candidate wins in KMT stronghold. In: Taiwan News. 11. Januar 2020, abgerufen am 13. Januar 2020.