Svenja Stadler

deutsche Politikerin MdB
Svenja Stadler, 2019

Svenja Stadler (* 26. August 1976 in Oldenburg (Oldenburg)) ist eine deutsche Politikerin der SPD. Seit dem 22. Oktober 2013 gehört sie dem Deutschen Bundestag an.

LebenBearbeiten

Stadler verließ 1997 die Liebfrauenschule in Oldenburg mit dem Abitur. Sie ließ sich danach zur Werbekauffrau mit dem Schwerpunkt PR ausbilden und war von 2000 bis 2013 als PR-Beraterin und Teamleiterin in Hamburg tätig.

Stadler trat 1994 der SPD bei und übernahm verschiedene Funktionen in der Partei.

Bei der Bundestagswahl 2013 kandidierte sie im Wahlkreis Harburg für das Direktmandat und zog über Platz 8 der Landesliste ins Parlament ein. Dort ist sie seitdem Obfrau der SPD-Fraktion im Unterausschuss Bürgerschaftliches Engagement sowie Sprecherin der SPD-Fraktion für Bürgerschaftliches Engagement. Bei der Bundestagswahl 2017 zog Stadler erneut über die Landesliste in den Bundestag ein. Sie ist ordentliches Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie im Unterausschuss Bürgerschaftliches Engagement. Des Weiteren ist sie stellvertretendes Mitglied im Haushaltsausschuss sowie im Ausschuss Digitale Agenda. Bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen 2016 zog sie in den Kreistag Landkreis Harburg sowie in den Ortsrat Fleestedt, Glüsingen, Beckedorf, Metzendorf ein.

Sie ist außerdem Vorsitzende des Kuratoriums des Müttergenesungswerks.[1]

Stadler ist verheiratet und hat zwei Kinder.

WeblinksBearbeiten

Commons: Svenja Stadler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Svenja Stadler, MdB, ist neue Kuratoriumsvorsitzende im Müttergenesungswerk (abgerufen am 26. Februar 2020).