Hauptmenü öffnen

Sven Lehmann (Politiker)

deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)
Sven Lehmann (2017)

Sven Lehmann (* 4. Dezember 1979 in Troisdorf) ist ein deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen). Von 2010 bis 2018 war er Landesvorsitzender der Grünen NRW, seit 2017 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang[1]Bearbeiten

Sven Lehmann wuchs in Troisdorf im Rhein-Sieg-Kreis auf. 1999 absolvierte er am Gymnasium zum Altenforst in Troisdorf das Abitur. 1999 begann er sein Studium der Politischen Wissenschaften, Romanistik und Pädagogik in Köln und Aix-en-Provence, welches er 2006 als Magister Artium (M.A.) beendete. Von 2005 bis 2007 leitete er das Wahlkreisbüro der Kölner Bundestagsabgeordneten Kerstin Müller. Seit 2007 arbeitet Lehmann beim Landschaftsverband Rheinland, zuletzt im betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Lehmann ist mit dem Fraktionsvorsitzenden der Grünen Landtagsfraktion in NRW Arndt Klocke liiert.[2]

Politische KarriereBearbeiten

Sven Lehmann trat 1999 den Grünen bei und engagierte sich in der Troisdorfer Kommunalpolitik, u. a. als Pressesprecher der GRÜNEN Ratsfraktion, als Mitglied im Ortsvorstand und als sachkundiger Bürger im städtischen Sozialausschuss.

2001 folgte die Wahl in den Landesvorstand der Grünen Jugend Nordrhein-Westfalen, dem er – unterbrochen durch ein Auslandsjahr in Frankreich – bis Ende 2005 angehörte, zuletzt zwei Jahre als Landessprecher.

2006 wurde Lehmann erstmals Mitglied im Landesvorstand von Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen, zuständig u. a. für die Themenbereiche Europa, Kinder und Bildung, sowie Nachwuchsförderung. Von Juni 2010 bis Januar 2018 war er Landesvorsitzender und Mitglied im rot-grünen Koalitionsausschuss. Bei seiner letzten Wiederwahl im April 2016 erreichte er 92,2 %.[3]

Bei der Bundestagswahl 2017 kandidierte Lehmann erstmals als Direkt- und Listenkandidat der Grünen für den Bundestag. Er erreichte mit 14,6 % im Bundestagswahlkreis Köln II[4] das beste Erststimmenergebnis seiner Partei in NRW und zog über den 4. Listenplatz in den Bundestag ein.

Im 19. Deutschen Bundestages ist Lehmann Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und in der Kinderkommission. Außerdem ist er stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Innerhalb der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen ist Lehmann Sprecher für Sozialpolitik, sowie Sprecher für Queerpolitik zusammen mit Ulle Schauws.[5]

Die Schwerpunkte seiner politischen Arbeit sind die Sozial-, Queer- und Kinderpolitik. Er setzt sich u. a. für die soziale Sicherung in Deutschland ein, sowie die Rechte von LGBTIQ* in Deutschland und international.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sven Lehmann - Landesvorsitzender Grüne NRW. 30. Juli 2015 (gruene-nrw.de [abgerufen am 19. November 2018]).
  2. Homosexuelles Paar sorgt für Gesprächsstoff: Zwei Grüne, die Liebe und die Politik | RP ONLINE. 20. August 2010, abgerufen am 19. November 2018.
  3. LDK Neuss 2016: GRÜNE NRW – Stadthalle Neuss – 23./24. April 2016 › LDK Neuss 2016. Abgerufen am 19. November 2018 (deutsch).
  4. Der Bundeswahlleiter: Ergebnisse Köln II - Der Bundeswahlleiter. Abgerufen am 19. November 2018.
  5. Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen: Abgeordnete - Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Abgerufen am 19. November 2018 (deutsch).