Hauptmenü öffnen

Susanna Mälkki

finnische Dirigentin und Cellistin
Susanna Mälkki (2008)

Susanna Mälkki (* 13. März 1969 in Helsinki) ist eine finnische Dirigentin. Sie ist gegenwärtig Erste Gastdirigentin des Gulbenkian-Orchesters Lissabon. Seit 2016 ist sie Chefdirigentin der Helsinkier Philharmoniker.[1]

LebenBearbeiten

Susanna Mälkki wurde zunächst als Cellistin ausgebildet und studierte anschließend Dirigieren bei Jorma Panula, Eri Klas und Leif Segerstam an der Sibelius-Akademie Helsinki. Von 1995 bis 1998 war sie Solo-Cellistin der Göteborger Symphoniker, bevor sie sich entschloss, sich ganz dem Dirigieren zu widmen. Von 2002 bis 2005 war sie Chefdirigentin des Stavanger Symphonieorchesters, ab 2006 leitete sie das Pariser Ensemble intercontemporain. Als Spezialistin für Neue Musik brachte sie in dieser Zeit zahlreiche neue Kompositionen zur Uraufführung und wirkte an Musiktheaterproduktionen mit Werken von Kaija Saariaho und Morton Feldman mit.[2]

2013 verließ Mälkki das Ensemble intercontemporain und nahm eine Stelle als Erste Gastdirigentin des Gulbenkian-Orchesters Lissabon an. Im September 2014 wurde sie – als erste Frau auf diesem Posten – zur Chefdirigentin der Helsinkier Philharmoniker ernannt. Ihr Vertrag begann 2016. 2016 gab sie ihr Debüt an der Metropolitan Opera, sie dirigierte Kaija Saariahos Oper L’amour de loin.

Gastdirigate führten sie u. a. zu den Berliner und Münchner Philharmonikern, zum BBC Philharmonic Orchestra, zum BBC Scottish Symphony Orchestra, zum Concertgebouw-Orchester Amsterdam, zum Orchestre philharmonique de Radio France sowie zum Boston Symphony Orchestra. Zusammen mit dem Ensemble intercontemporain spielte sie zahlreiche zeitgenössische Kompositionen von Michael Jarrell, Philippe Manoury, Yann Robin, Pierre Jodlowski und Bruno Mantovani auf CD ein.[3]

Mitgliedschaften und EhrungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Susanna Mälkki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Helsinki Philharmonic Orchestra – Susanna Mälkki wird neue Chefin (Memento vom 4. Mai 2015 im Internet Archive)
  2. Biografie Susanna Mälkki (Memento vom 9. April 2014 im Internet Archive)
  3. Diskographie des Ensemble intercontemporain (franz.) (Memento des Originals vom 1. Dezember 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ensembleinter.com