Staatliche Studienakademie Plauen

Die Staatliche Studienakademie Plauen ist einer der Standorte der Berufsakademie Sachsen. Seit 1999 ist sie als siebter Studienstandort in das Sächsische Berufsakademiegesetz aufgenommen. Derzeit studieren in Plauen an der Staatlichen Studienakademie 330 Studenten.[1]

Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Plauen
Logo
Motto Studieren im Markt
Gründung 1999
Trägerschaft Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Ort Plauen
Bundesland Sachsen
Land Deutschland
Direktor Lutz Neumann
Studenten 330
Mitarbeiter 15 = 9 hauptberufliche Professoren
Website www.ba-plauen.de

Besondere Kennzeichen des BA-Studiums sind: Kompaktstudium in drei Jahren, integrative Theorie-Praxis-Verknüpfung, Wirtschaftszweigorientierung, adäquater erster Abschluss zu anderen Hochschulen (Bachelor), in der Regel Ausbildungsvergütung für die Studieren vom Praxispartner, Studenten sind sozialversichert, sehr hohe Integration der Absolventen in ein Arbeitsverhältnis nach Beendigung des Studiums.

EntwicklungBearbeiten

 
Das 2019 bezogene Gebäude im Zentrum Plauens, Amtsberg 6.

1999 wurden eine Außenstelle der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn in der Seumeschule im Stadtteil Haselbrunn eröffnet und die ersten 34 Studenten immatrikuliert. Zu Beginn gab es zwei Studiengänge (Management im Gesundheitswesen und Handel). 2001 kam der Studiengang Technisches Management dazu. Der Standort wurde im Jahr 2006 in die Innenstadt verlegt. Im selben Jahr beschloss die Sächsische Staatsregierung den Ausbau des positiv evaluierten und weitergeführten Modellprojektes Studienakademie Plauen zur eigenständigen Berufsakademie. 2010 wurden die beiden Studiengänge Gesundheits- und Sozialmanagement und Handel und Internationales Management durch die FIBAA akkreditiert. Zum Wintersemester 2011/12 erfolgte die Einführung des Studiengangs Lebensmittelsicherheit im Studienbereich Technik.[2]

Ab Oktober 2015 startete der neue Studiengang Physician Assistant als Modellphase. Ziel des neuen Studienganges ist eine akademische Ausbildung auf einem Niveau zwischen den Qualifizierungsstufen Arzt und Pflegepersonal für einen Einsatz in Kliniken. In der Entwicklung der deutschen Gesundheitsversorgung erfuhr die tägliche Arbeit des Arztes in den letzten 20 Jahren eine rasante Überlagerung von nicht originär höchstpersönlichen ärztlichen Tätigkeiten. Zur Ausführung solcher Tätigkeiten sind typischerweise Kenntnisse notwendig, die bisher von keiner anderen Berufsgruppe als den Ärzten vorgehalten wurde. Im Mai 2018 genehmigte das Wissenschaftsministerium die dauerhafte Einführung des Studiengangs an der Berufsakademie Sachsen. Damit ist die Modellphase erfolgreich abgeschlossen.

Im März 2019 bezog die Staatliche Studienakademie Plauen den neuen Campus auf dem Schloßberg im Stadtzentrum. Somit kann die Zahl der Studenten auf 400 erhöht werden.[1]

Studienbereich WirtschaftBearbeiten

  • Aussenhandel und Internationales Management
  • Handel, Vertriebs- und Kooperationsmanagement
  • Systemgastronomie-Management
  • Gesundheits- und Sozialmanagement

Studienbereich TechnikBearbeiten

  • Technische Betriebsführung
  • Metall- und Stahlbau
  • Lebensmittelsicherheit

Studienbereich Sozial- und GesundheitswesenBearbeiten

  • Physician Assistant

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Zahl der Studenten auf der Hauptseite des Internetauftritts der Berufsakademie. Abgerufen am 17. Oktober 2014.
  2. Seite zur Historie der Berufsakademie. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 2. November 2014; abgerufen am 17. Oktober 2014.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ba-plauen.de