ASW – Berufsakademie Saarland

private Berufsakademie mit Sitz in Neunkirchen im Saarland, Deutschland

Die ASW – Berufsakademie Saarland e. V. ist eine private Berufsakademie (BA) mit Sitz und Studienort in Neunkirchen im Saarland. Die Buchstaben ASW stehen für die frühere Bezeichnung Akademie der Saarwirtschaft; sie ist nach dem Trägerverein, der sich aus Unternehmen aus der Region zusammensetzt, benannt. Die ASW ist gemäß dem saarländischen Berufsakademiegesetz staatlich anerkannt.

ASW Berufsakademie Saarland University of cooperative education
Logo
Motto Studieren und Geld Verdienen
Gründung 1991
Trägerschaft privat
Ort Neunkirchen
Bundesland Saarland
Land Deutschland
Geschäftsführer Andreas Metz,
Jörg Henkes[1]
Studenten 480
Mitarbeiter 15 hauptamtliche Mitarbeiter und ca. 100 nebenamtliche Dozenten, die überwiegend von den Hochschulen der Region kommen
Website www.asw-berufsakademie.de

Die ASW – Berufsakademie Saarland bietet seit 1991 duale Studiengänge und Weiterbildungen für Berufstätige an.

Duale StudiengängeBearbeiten

Struktur des StudienangebotsBearbeiten

Das dreijährige Studium an der BA ist gekennzeichnet durch den Wechsel zwischen Theoriephasen in der Akademie und Praxisphasen in den Ausbildungsbetrieben. Hierdurch wird für die Studierenden die Praxis integraler Bestandteil des Studiums.

Die Studierenden sind zugleich Auszubildende in einem Unternehmen und Studierende an der BA. Das Ausbildungsunternehmen stellt die Studierenden ein, setzt diese während der Praxisphasen im Unternehmen auf Basis eines von der BA vorbereiteten Ausbildungsrahmenplans ein und entrichtet die monatliche Studiengebühr. Das Unternehmen, das die Rekrutierung eigener Nachwuchsführungskräfte anstrebt, zahlt dem Studierenden eine Ausbildungsvergütung.

Prüfungen und AbschlüsseBearbeiten

Alle Studienabschlüsse an der ASW – Berufsakademie Saarland wurden nach den ländergemeinsamen Strukturvorgaben der Kultusministerkonferenz akkreditiert und erfüllen somit die internationalen Anforderungen an Bachelor-Studiengänge. Die Lehrveranstaltungen werden überwiegend in Kleingruppen durchgeführt.

Ein Abschluss an der ASW – Berufsakademie Saarland in den unten genannten Bereichen heißt, in drei Jahren einen anerkannten Abschluss erwerben. Studienangebote 2018:

Status der Auszubildenden/StudierendenBearbeiten

Zugangsvoraussetzungen sind die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die fachgebundene Hochschulreife sowie die Fachhochschulreife (Fachabitur). In speziellen Fällen kann auch ein Zugang zum Studium ohne Abitur oder Fachabitur gewährt werden (Sondergenehmigung aufgrund besonderer beruflicher Qualifikationen). Darüber schließt der Studierende einen Studien- und Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen ab.

WeiterbildungsangeboteBearbeiten

ZielsetzungBearbeiten

Die Weiterbildungsangebote der Berufsakademie gehören zur Reihe ASW-Fachwirt. Die Zielsetzung der BA-Saarland besteht darin, qualifizierte Mitarbeiter auszubilden, die es verstehen, das erworbene theoretische Wissen für die Lösung betrieblicher Probleme anzuwenden (Stichwort: Wissenstransfer). Sowohl die Themenbereiche als auch die Lehrgangsinhalte werden in Absprache mit der Wirtschaft praxisorientiert ausgerichtet. Neben Fachdozenten aus den laufenden Studiengängen werden die Veranstaltungen auch von Spezialisten aus der Praxis und dem Hochschulbereich gehalten.

StudienangeboteBearbeiten

Spezialisierung und Weiterbildung bietet die ASW in den einsemestrigen berufsbegleitenden Lehrgängen, für die kein vorheriges Studium vonnöten ist. Zu allen Weiterbildungsangeboten bestehen bestimmte Zugangsvoraussetzungen, alle schließen mit einer Prüfungen ab. Studienangebote bestehen derzeit (Anfang 2014):

Der Zugang zu den Lehrgängen ist über ein Zulassungsverfahren grundsätzlich allen Personen möglich.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ASW Berufsakademie Saarland: Ansprechpartner – Akademieleitung Abgerufen am 19. Juni 2012.

Koordinaten: 49° 20′ 59,3″ N, 7° 10′ 12,8″ O