Hauptmenü öffnen

Die St. Charles Chill waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise aus Saint Charles, Missouri, das in der Central Hockey League, einer nordamerikanischen Minor League, spielte. Seine Heimspiele trug das Team in der 9.643 Zuschauer fassenden Family Arena aus.

St. Charles Chill
Gründung 2013
Auflösung 2014
Geschichte Laredo Bucks
2002–2012
St. Charles Chill
2013–2014
Stadion Family Arena
Standort Saint Charles, Missouri
Teamfarben Schwarz, Silber, Weiß, Eisblau
Liga Central Hockey League
Conference Berry Conference
Cheftrainer Jamie Rivers

GeschichteBearbeiten

Nachdem die Laredo Bucks nach der Saison 2011/12 den Spielbetrieb einstellten, wurde das Team verkauft und nach Saint Charles, Missouri umgesiedelt, wo es in der Spielzeit 2013/14 unter dem Namen St. Charles Chill am Ligabetrieb der Central Hockey League teilnahm. Jamie Rivers, ehemaliger NHL-Spieler, wurde zum Cheftrainer des Teams ernannt.

Kooperationspartner der Chill waren die St. Louis Blues (NHL) und Chicago Wolves (AHL). In ihrer einzigen Spielzeit belegte das Team mit lediglich elf Siegen in 66 Spielen den zehnten und letzten Platz der Liga. Die Heimspiele wurden von durchschnittlich 2.585 Zuschauern besucht. Nach der Saison 2013/14 stellte sowohl das Team als auch die Central Hockey League den Spielbetrieb ein.

SaisonstatistikBearbeiten

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
2013/14 66 11 49 1 5 28 156 281 10., Berry nicht qualifiziert

Bekannte SpielerBearbeiten

Team-RekordeBearbeiten

KarriererekordeBearbeiten

Spiele: 66 Slowakei  Martin Hlinka
Tore: 22 Vereinigte Staaten  Kyle O’Kane
Assists: 31 Schweden  Nicklas Lindberg
Punkte: 42 Schweden  Nicklas Lindberg
Strafminuten: 96 Vereinigte Staaten  Anthony Pisano

WeblinksBearbeiten